Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

News

Projekte

Sie haben Fragen zu aktuellen Projekten in unserer Fakultät? Bitte sprechen Sie uns an!

Aktuelles

| Hochschulkommunikation, Sport, Pressemeldungen, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen und Gesundheit, Alumni

Aufrechtere Körperhaltung, keine Verspannungen oder Rückenschmerzen, verbesserte Atmung, mehr Leichtigkeit und besserer Laufrhythmus – viele Hobbyläufer sind vom Nutzen der LAUFMAUS – einem ergonomisch geformten Griffelement, das für eine verbesserte Haltung sorgt – bereits überzeugt. An der OTH Amberg-Weiden startet nun eine mehrjährige Gemeinschaftsstudie mit dem Klinikum Fichtelgebirge, um die Auswirkungen der LAUFMAUS auf den Bewegungsapparat genauer zu untersuchen und die beschriebenen Aspekte wissenschaftlich zu quantifizieren.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen und Gesundheit

Wie können künstliche neuronale Netze eingesetzt werden, um die Magnetresonanztomographie-Bildgebung zu verbessern? Eine Frage, mit der sich unter anderem OTH-Doktorand Jonas Denck beschäftigt. Beim diesjährigen ISMRM Meeting, der weltweit größten Konferenz im Bereich der Magnetresonanztomographie, stellte er in der Session "Machine Learning for Image Analysis“ dazu eine aktuelle Forschungsarbeit vor – und wurde dafür im Nachgang von den Veranstaltern mit dem Magna Cum Laude Merit Award ausgezeichnet. Diesen erhalten Trainee-Vortragende, deren Abstracts zu den besten 15 Prozent in den wichtigen Bewertungskategorien zählen.

Beitrag lesen

| Studien- und Career Service, Hochschulkommunikation, Junge Hochschule, Pressemeldungen, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen und Gesundheit

Welchen Einfluss hat Schmerz auf den Blutdruck, wie lässt sich aus Gummibären eine Folie herstellen und wie groß ist eigentlich der eigene ökologische Fußabdruck? Antworten auf diese und viele weitere Fragen konnten Schülerinnen und Schüler bei den Ostbayerischen ScienceCamps im Rahmen von Versuchen, Experimenten und Vorträgen herausfinden. Die Ostbayerischen ScienceCamps werden bereits seit 2016 von der OTH Amberg-Weiden und dem Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium Schwandorf ausgerichtet, mit dem Ziel, besonders begabte und interessierte SchülerInnen der 10. Jahrgangsstufen ostbayerischer Gymnasien im MINT-Bereich zu fördern.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Pressemeldungen, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen und Gesundheit, Physician Assistance

Der zunehmende Ärztemangel stellt das Gesundheitswesen vor große Schwierigkeiten – eine Möglichkeit, diesen abzufedern, bietet das in Deutschland noch relativ junge Berufsbild Physician Assistance (PA oder „Arztassistenz“). Physician Assistants arbeiten Hand in Hand mit ÄrztInnen und unterstützen diese bei medizinischen und administrativen Aufgaben. Neben dem Studiengang „Physician Assistance – Arztassistenz“, der bereits seit zwei Jahren an der OTH Amberg-Weiden angeboten wird, startet zum Wintersemester 2021/2022 der neue Studiengang „Physician Assistance – Arztassistenz für Gesundheitsfachberufe“.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Pressemeldungen, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen und Gesundheit, Alumni

In der Wissensvermittlung spitze, bei der Betreuung 1A und gemeinsam einfach unschlagbar: Kursanbieterinnen und -anbieter der Virtuellen Hochschule Bayern (vhb) sind im Bereich CLASSIC vhb durch Jury und Studierende in den Kategorien „Herausragende Mediendidaktik“ und „Herausragende Betreuung“ gekürt worden. Von der OTH Amberg-Weiden wurde Prof. Dr. med. Stefan Sesselmann mit dem 2. Platz in der Kategorie „Herausragende Betreuung“ ausgezeichnet, gemeinsam mit Prof. Dr. Björn Eskofier und Prof. Dr. Anne Koelewijn von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und deren Team. Sie erhielten die Auszeichnung für den CLASSIC vhb-Kurs „Bewegungsanalyse und biomechanische Grenzgebiete“ (Fächergruppe Ingenieurswissenschaften / Medizintechnik).

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Pressemeldungen, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen und Gesundheit, Alumni

Digitalisierung, Vernetzung, Big Data und KI, aber auch die Globalisierung verändern Unternehmen grundlegend. Neben der Art und Weise wie Produkte und Services entwickelt, produziert, beschafft und vermarktet werden, beeinflussen sie auch welche Produkte und Services am Markt überhaupt gefragt sind und wie Unternehmen erfolgreich bestehen können. Die Kompetenzen für dieses vielseitige und anspruchsvolle Aufgabengebiet erhalten Studierende im neuen englischsprachigen Bachelorstudiengang Digital Technology and Management an der OTH Amberg-Weiden. Der interdisziplinäre Studiengang vermittelt sowohl das notwendige technische und Informatikwissen als auch Management-Know-how, Sprachkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen.

Beitrag lesen
Nach oben