Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Deutschlandstipendium Bewerbung

Bitte lesen Sie sich dieses Bewerbungsformular vorab gut durch und beachten Sie die entsprechenden Hinweise.

Stammdaten
Kontaktdaten
Stipendien
Angaben zur Hochschulzugangsberechtigung (HZB)
Angaben zum Studium
Weitere Angaben
Hinweise zur Weitergabe von Daten zur Vermeidung von Doppelförderungen und zu statistischen Zwecken Die Hochschule ist nach dem Gesetz zur Schaffung eines nationalen Stipendienprogramms (Stipendienprogramm-Gesetz – StipG) zur Übermittlung von Daten an das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) verpflichtet. Das BMBF kann diese Daten speichern und mit anderen Daten abgleichen. Weitere Informationen.
Gemäß § 4 Abs. 2 StipG führt das BMBF, um Doppelförderungen zu vermeiden, Stichproben durch. Zu diesem Zweck kann das BMBF bei den Hochschulen Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse und Hochschulort der Personen erheben, die ein Stipendium gemäß den Bestimmungen des StipG erhalten. Das BMBF kann diese Daten speichern und mit den Daten der Begabtenförderungswerke, des Deutschen Akademischen Austauschdienstes, der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung und sonstigen in- und ausländischen Einrichtungen abgleichen. Die Hochschulen sind zur Übermittlung der Daten verpflichtet. Die erhobenen Daten sind nach der Durchführung der Stichprobe zu vernichten.

Gemäß § 13 StipG wird über die Förderung nach dem StipG eine Bundesstatistik geführt. Die Statistik erfasst nach § 13 Abs. 2 StipG jährlich für das vorausgegangene Kalenderjahr für jeden Stipendiaten und jede Stipendiatin die folgenden Erhebungsmerkmale:

  • Geschlecht
  • Staatsangehörigkeit
  • Art des an-gestrebten Abschlusses
  • Ausbildungsstätte nach Art und rechtlicher Stellung
  • Studienfachrichtung
  • Semesterzahl
  • Fachsemesterzahl
  • Zahl der Fördermonate
  • Bezug von Leistungen nach dem BAföG.

Gemäß § 13 Abs. 4 StipG besteht für die Durchführung der Statistik eine Auskunftspflicht. Auskunftspflichtig sind die Hochschulen.

Aufgrund der gesetzlich bestehenden Auskunftspflichten erfolgt die Weitergabe der erforderlichen Daten des Stipendiats/der Stipendiatin unabhängig von einer gesondert zu erteilenden Zustimmung. Bereits mit der Teilnahme an dem nationalen Stipendienprogramm „Deutschlandstipendium“ erklären Sie sich mit der Weitergabe Ihrer erforderlichen Daten gemäß den vorstehend genannten Bestimmungen einverstanden.

Bitte beachten Sie: Die Stipendienbewilligung kann widerrufen werden, wenn sie auf falschen Angaben beruht oder eine Doppelförderung stattfindet. Die Hochschule behält sich die Prüfung der Angaben und die Geltendmachung etwaiger ihr zustehender Ersatzansprüche vor.

Anlagen
Bitte achten Sie auf die Vollständigkeit der hochgeladenen Unterlagen. Für eine gültige Bewerbung sind unbedingt erforderlich:
  • Lebenslauf
  • Hochschulzugangsberechtigung
  • aktuelle Immatrikulationsbescheinigung
  • Notenblatt (zu finden im Primuss-Portal) (gilt nicht für Erstsemester-Studierende)
  • Belege für
    • Preise / Erfolge / Auszeichnungen
    • außerfachliches Engagement (bitte aktuelle Dokumente)
    • Erfüllung von Familienaufgaben (bitte aktuelle Dokumente)
    • persönliche Umstände (bitte aktuelle Dokumente)
  • Fügen Sie bitte diese Dokumente in einer PDF zusammen und benennen Sie die PDF wie folgt: 'Nachname_Vorname.pdf'.

    Erlaubte Dateitypen: pdf,doc,docx,jpg,png,tif,zip,rar,tar,tar.gz
    Max. Dateigröße: 30 MB Hochgeladene Dateien: 0 / 10

* = Pflichtfeld

Nach oben