Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Glossar

Begriff: Kultusministerkonferenz (KMK)
Beschreibungen des Begriffes:

Eine organisierte Zusammenkunft der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland.

Die ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland ist ein Zusammenschluss der für Bildung und Erziehung, Hochschulen und Forschung sowie kulturellen Angelegenheiten zuständigen Minister und Senatoren der Bundesländer.

Ihre Aufgabe besteht in der Behandlung von Angelegenheiten der Bildungspolitik, der Hochschul- und Forschungspolitik sowie der Kulturpolitik mit dem Ziel einer gemeinsamen Meinungs- und Willensbildung und der Vertretung gemeinsamer Anliegen. So besteht eine ihrer wesentlichen Aufgaben darin, durch Konsens und Kooperation in ganz Deutschland für die Lernenden, Studierenden, Lehrenden und wissenschaftlich Tätigen das erreichbare Höchstmaß an Mobilität zu sichern.

Für nähere Informationen siehe:
www.kmk.org

Nach oben