Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Service: Lehren und Lernen

Service: lehren und lernen

Lehre ist neben der Forschung die Kernaufgabe einer Hochschule. So stellt sich auch die OTH Amberg-Weiden der Herausforderung, die Qualität in der Lehre stetig zu verbessern: Was macht gute Lehre aus? Wie kann gute Lehre gefördert werden und welche Voraussetzungen sind für eine gute Lehre zu schaffen?

Wir sehen die Qualität der Lehre für sich als ein Gütekriterium, das auch als ein zentrales Ziel des strategischen Qualitätsmanagements definiert ist. Entlang des "Student-Life-Cycle" stellt sich die Hochschule studienphasenspezifisch den unterschiedlichen Anforderungen und Herausforderungen des Studiums.

Aktuelles

| Hochschulkommunikation, Qualitätspakt Lehre

Gute Vorbereitung ist alles: Die OTH Amberg-Weiden unterstützt Studieninteressierte beim Einstieg in die akademische Ausbildung und bietet seit 2001 Studienvorbereitungskurse (Propädeutika) in Vollzeit an. In diesem Jahr konnten berufliche Qualifizierte erstmals berufsbegleitende, modularisierte Kurse mit E-Learning-Anteil besuchen. Ein attraktives Angebot, das über 30 Teilnehmer annahmen.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Sprachenzentrum, Qualitätspakt Lehre, Qualitätsmanagement

Nicht nur in Russland, sondern auch in vielen anderen ehemaligen Sowjetrepubliken hat das Russische den Status einer Amts- oder Verkehrssprache. Wer russisch spricht, kann sich in weiten Teilen des slawischen Raums verständigen. Die OTH Amberg-Weiden weiß das – und bietet ihren Studierenden deshalb im Rahmen des Qualitätspakts Lehre (QPL) russische Zusatzkurse an.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Sprachenzentrum, Qualitätsmanagement, Qualitätspakt Lehre

Hodně štěstí na závodě "Formula Student" v Hradci Králové. Das ist Tschechisch und heißt: Viel Erfolg beim Formula Student Rennen in Hradec Kralové. Aber eigentlich ist eine Übersetzung nicht mehr nötig. Denn die wichtigsten Redewendung hat das Running Snail Racing Team der OTH Amberg-Weiden jetzt drauf – dank eines viertägigen Tschechisch-Crashkurses des Zentrums für Sprachen, Mittel- und Osteuropa.

Beitrag lesen

| Qualitätsmanagement, Hochschulkommunikation, Preise und Stipendien, Qualitätspakt Lehre, Fakultät Betriebswirtschaft

„… Paradigmenwechsel wird vollzogen, der Fokus des Lerngeschehens liegt auf den Studierenden. Das Lernkonzept fordert in einem hohen Maß Autonomie und Selbstorganisation von den Studierenden.“ - so lautete das Urteil der Jury über ein von Prof. Dr. Wolfgang Renninger (Dekan der Fakultät Betriebswirtschaft) eingereichtes Konzept. Für das von ihm mitentwickelte Lehrformat hat Prof. Dr. Renninger im Rahmen der Sitzung des Hochschulrates am 14. Juli 2014 den Preis „Engagiert. In der Lehre.“ im Rahmen des Qualitätspaktes Lehre (QPL) erhalten.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Qualitätspakt Lehre

Orientieren ist der Vorlauf zum Studieren! Aber wie finden Studieninteressierte den Studiengang, der zu ihren Begabungen und Interessen passt? Neben klassischen Orientierungshilfen gibt es hierzu Online-Self-Assessments (OSA) – webbasierte Tests mit anschließender Studienempfehlung. Ein zukunftsweisendes Angebot? Beim dritten QualitätsForum am 24.06.2014 an der OTH Amberg-Weiden wurden im Rahmen des Qualitätspaktes Lehre (QPL) Chancen und Möglichkeiten der OSAs ausgelotet.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Qualitätspakt Lehre, Qualitätsmanagement

Eine intensive Konzeptionsphase ging dem berufsbegleitenden Propädeutikum voraus, am 09. Mai 2014 war es dann soweit: Rund 20 beruflich Qualifizierte werden sich an der OTH in Amberg bis Ende September im Fach Mathematik umfassend auf ein Studium vorbereiten.

Beitrag lesen

Coaching@HAW

Im Rahmen von „Coaching@HAW: Verbesserung der Studienbedingungen an der Hochschule Amberg-Weiden“ sind die folgenden Ziele entlang der Phasen des Student-Life-Cycles definiert.

  • Ausbau der Befähigung unserer Studierenden zum und im Studium
  • Ausweitung der praxisorientierten Ausbildung
  • Reduzierung der Abbrecherquoten
  • Verkürzung der durchschnittlichen Studiendauer
  • weitere Verbesserung der Chancen unserer Absolventinnen und Absolventen auf dem Arbeitsmarkt

Verbundprojekt HD MINT

(Hochschuldidaktik Department für die MINT-Fächer)
Projektlaufzeit: 2012-2016

Im Rahmen dieses Projektes wurden an sechs bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften interdisziplinäre Teams aus Fachwissenschaftlern/-innen und Hochschuldidaktikern/-innen gebildet. Diese Teams arbeiteten mit den beteiligten Professorinnen und Professoren eng zusammen, entwickelten Lehrkonzepte und –materialien auf dem aktuellen Stand der wissenschaftlichen Hochschuldidaktik und unterstützten die Lehrenden bei der Einführung und Umsetzung der neuen Unterrichtsformen.

In dem Verbundprojekt HD MINT hatten sich neben unserer Hochschule noch fünf weitere bayerische Hochschulen für angewandte Wissenschaften als Partner mit dem Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung und Hochschulplanung (IHF) und dem Zentrum für Hochschuldidaktik (DiZ) zusammengeschlossen:

Nach oben