Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

News-Archiv

Es liegen 51 Ergebnisse für "Kummetsteiner" vor.

| Hochschulkommunikation, Wirtschaftsingenieurwesen, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen

Mit dem Projekt „SAP-Factory“ soll an der OTH Amberg-Weiden unter Einsatz des marktführenden ERP-Systems SAP eine Lehr- und Forschungsplattform zur integrativen Abbildung betrieblicher Kernfunktionen aufgebaut werden. Eine Zielsetzung dieses Projektes ist es, möglichst vielen Studierenden die Chance zu geben, Erfahrung mit dem ERP-System SAP ECC 6.07 zu sammeln. Um dieses Ziel zu erreichen, werden auch Kurse angeboten, bei denen die Studierenden im Eigenstudium mit dem System arbeiten können. Im Sommersemester 2018 wurde ein entsprechender Kurs zur „Prozesskette Beschaffung“ angeboten.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Exkursionen Wirtschaftsingenieurwesen

Im Rahmen des Logistik-Wahlpflichtfaches „Kommissioniersysteme“ (Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen) konnte eine Gruppe von Studierenden gemeinsam mit Prof. Dr.-Ing. Günter Kummetsteiner und IGZ das Logistikzentrum der Conrad Electronic SE in Wernberg-Köblitz besichtigen – eine der modernsten Distributionsanlagen in Europa. Aktuell werden hier 40.000 bis 70.000 Pakete pro Tag versendet, eine Kapazitätserweiterung auf bis zu 100.000 Pakete pro Tag ist möglich. Mit einem Rundgang vom Wareneingang über die Lagerbereiche bis zum Versand waren eindrucksvolle Einblicke in die Welt des Versandhandels möglich.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen, Exkursionen Wirtschaftsingenieurwesen

Im Wintersemester 2017/18 konnte auf der Plattform SAP-Factory im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen erstmals das neue Logistik-Wahlpflichtfach zum Thema Produktionssteuerung angeboten werden. Als ergänzenden Einblick in die betriebliche Praxis konnte die Studiengruppe gemeinsam mit Prof. Dr.-Ing. Günter Kummetsteiner den Weltmarktführer HAMM AG am Standort Tirschenreuth besuchen. Vorträge zur SAP-basierten Produktionsplanung und Fertigungssteuerung sowie eine Betriebsbesichtigung bildeten die Schwerpunkte der Exkursion.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Gastvorträge Wirschaftsingenieurwesen

Logistisches Know-how aus der Praxis: Die Reihe der Gastvorträge zu Themen der Logistik im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen wurde in diesem Semester durch Christian Koller (Leiter Fertigungssteuerung der Maschinenfabrik Reinhausen GmbH, Regensburg) fortgesetzt. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Initiator dieser Vortragsreihe, Prof. Dr.-Ing. Günter Kummetsteiner, stellte er verschiedene Optimierungsansätze für die Fertigungssteuerung bei der Herstellung komplexer Produkte der elektrischen Energietechnik vor.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen

Als gemeinnütziger Verband für Arbeitsgestaltung, Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung ist REFA seit vielen Jahren fester Bestandteil in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Insbesondere der REFA-Grundschein ist in Unternehmen als Grundlage z.B. für das Aufgabengebiet Fertigungs-/Montageplanung sowie Industrie 4.0 sehr gefragt, denn zuerst müssen Prozesse optimiert werden, damit diese später effektiv und effizient digitalisiert werden können. In Zusammenarbeit mit der Gliederung Amberg des REFA Bayern e.V. konnte im September 2017 erstmalig ein zwei-wöchiger Ergänzungskurs für Studierende der OTH Amberg-Weiden angeboten werden. Fokus des Kurses aus dem Fachgebiet Industrial Engineering war die Analyse und Gestaltung von Prozessen sowie die Ermittlung und Anwendung von Prozessdaten. Die Kompetenzvermittlung gliedert sich auf in praxisbezogene Wissensvermittlung sowie das Generieren von Handlungskompetenz durch eine Projektarbeit in der anschließenden Praxiswoche.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen

Beschaffung, Produktion, Personalwesen, Vertrieb, Finanz- und Rechnungswesen, Materialbeschaffung und vieles mehr – Ein modernes Unternehmen ist heute sehr komplex. Ein Enterprise-Resource-Planning-System (ERP-System) unterstützt viele in einem Unternehmen ablaufende Geschäftsprozesse. Mit dem Projekt „SAP-Factory“ soll an der OTH Amberg-Weiden unter Einsatz des ERP-Systems SAP eine Lehr- und Forschungsplattform zur integrativen Abbildung betrieblicher Kernfunktionen aufgebaut werden (www.oth-aw.de/sap-factory). Eine Prämisse ist dabei die möglichst papierlose Realisierung der Prozesse im Sinne von Industrie 4.0. Dazu konnte Prof. Dr.-Ing. Günter Kummetsteiner (Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen) passendes Equipment als Dauerleihgabe von der IGZ Ingenieurgesellschaft für logistische Informationssysteme mbH (Falkenberg) entgegennehmen, u.a. eine HighEnd-Datenbrille Vuzix M 300.

Beitrag lesen
Nach oben