Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir machen Sie hiermit auf unseren vierten Newsletter „Lehre“ aufmerksam und wünschen Ihnen einen guten Start in das „Neue Jahr“.

Für die Anregungen und gute Zusammenarbeit in den vielen Bereichen bedanken wir uns herzlich und freuen uns auf ein Wiedersehen in 2022.

Ihr Team vom Kompetenzzentrum Digitale Lehre

AKTUELLES

Stiftung Innovation in der Hochschullehre – Ausschreibung Januar 2022

Die Stiftung Innovation in der Hochschullehre fördert innovative Projekte in Studium und Lehre. Dazu veröffentlicht sie regelmäßig Ausschreibungen.
Die Stiftung wird im Januar 2022 eine neue Ausschreibung veröffentlichen.
Ein Schwerpunktthema wird dieses Mal nicht vorgegeben. Die Ausschreibung richtet sich an alle Personen, die die Lehre gestalten.
Sie haben neue Ideen? Hier finden Sie weitere Informationen zur Ausschreibung.


„SMART Qualifiziert“ – Förderprogramm der Initiative Future Skills

Der Stifterverband und Daimler-Fonds riefen zur Förderung von Hochschulinitiativen für die künftige (digitale) Arbeitswelt und Gesellschaft das Förderprogramm „Smart Qualifiziert“ ins Leben.
Das Programm richtet sich insbesondere an Hochschulen im Bereich Bildung für die digitale Arbeit und Gesellschaft und soll als Unterstützung bei der Entwicklung von Strategien und Maßnahmen dienen, die zukünftige Anforderungen der Arbeitswelt in den Mittelpunkt der eigenen Hochschulentwicklung stellen.
Schwerpunkt der aktuellen dritten Ausschreibung ist die Gestaltung der MINT-Bildung für die digitale Transformation.

Bewerbungsfrist: 08. April 2022
Unter folgendem Link finden Sie weitere Informationen zum Förderprogramm sowie Voraussetzungen.


Neue Veröffentlichung aus der Hochschuldidaktik

Janina Tosic, Kristina Kähler, Torsten Sprenger, Janjira Boonkhamsaen & Özlem Polat (2021): Beziehungsorientierte Lehre in digitalen Lehr-/Lernformaten bewusst und aktiv gestalten.
In: Miriam Barnat, Elke Bosse und Birgit Szczyrba (Hrsg.): Forschungsimpulse für hybrides Lehren und Lernen an Hochschulen (Reihe Forschung und Innovation in der Hochschulbildung, Bd. 10), S. 65-79.

Unter folgendem Link können Sie die Veröffentlichung Forschungsimpulse für hybrides Lehren und Lernen an Hochschulen einsehen.


Nachlese zum Kongresse für Hochschulinnovation

Die Publikation IHF kompakt „Kernelemente eines zukunftsfähigen Hochschulsystems“ geht in strukturierter Form auf die wichtigsten Ergebnisse des Kongresses am 14. Juni 2021 in München ein. Sie greift Thesen und Erkenntnisse aus den Vorträgen und Panels auf, was Hochschulen und Wissenschaft in Deutschland benötigen, um innovative Beiträge zur gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung zu leisten.
Sie finden die Publikation auf der Website des Kongresses.


HFDxChange bietet kollegiale Fallberatung

Mit dem Format HFDxChange – der kollegialen Beratung des Hochschulforums Digitalisierung – laden wir Lehrende und MitarbeiterInnen aus lehrunterstützenden Einrichtungen ein, von Ende Februar bis Ende April 2022 in einen intensiven, kollegialen Erfahrungsaustausch zu treten – ganz flexibel und digital. Knüpfen Sie neue Kontakte, entdecken Sie neue Themen und lernen Sie in einer produktiven und vertrauensvollen Atmosphäre andere Perspektiven auf Ihre Situation kennen.
Sie können sich bis zum 23.01.2022 über den folgenden Link anmelden.


Online-Ringvorlesung zum Thema Digitalisierung und Gender / Gender in der Informatik

17. Januar 2022
Digital gendergerecht lehren. Wie Genderthemen in die digitale MINT-Lehre integriert werden können
Dr. Sigrid Schmitz, Humboldt-Universität Berlin

Die Veranstaltung findet von 16:00 bis 18:00 Uhr statt.
Angemeldete Personen werden bei Änderungen des Programms rechtzeitig per E-Mail informiert.
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Hier können Sie sich anmelden.
An dieser Stelle finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung.


CALL FOR PAPERS, PROPOSALS, SUBMISSIONS

ICMbeyond 2022 save the date!

Am 22. und 23. 2. 2022 findet die Tagung „Inverted Classroom and beyond“ in Kombination mit dem Tag der Lehre zum Thema „Student Engagement – Aktive Teilhabe von Lernenden in Studium und Schule fördern“ der Universität Paderborn statt.
Hier geht es zur Homepage der Tagung.


10. Tag der Lehre der Fachhochschule Oberösterreich

Wir laden Sie sehr herzlich zum 10. Tag der Lehre der Fachhochschule Oberösterreich am Dienstag, 26. April 2022 von 9.00 – 17.00 Uhr an die FH OÖ Fakultät Linz ein!
Das Motto des Tages lautet: „Hochschuldidaktik gestern – heute – morgen
Der traditionelle Tag der Lehre der FH OÖ im April findet nun zum 10. Mal statt! Im Rahmen dieses Jubiläums wollen wir uns mit der Entwicklung der Hochschuldidaktik beschäftigen – was in der Vergangenheit, in der Gegenwart und in der Zukunft wesentlich war, ist und sein wird. Das Tagungsthema beleuchtet Entwicklungen und Erfahrungen aus der Vergangenheit, die derzeitige Perspektive und Situation rund um die Hochschuldidaktik und wirft einen Blick in die Zukunft, wohin sich Hochschuldidaktik bewegen kann/soll/wird.
Die konkreten Fragestellungen entnehmen Sie dem Call for abstracts.

Der Tag der Lehre 2022 der FH OÖ richtet sich an Hochschullehrende, wissenschaftliche Mitarbeiter*innen sowie Studierende und Interessierte (aus allen Fachrichtungen).
Über das Programm Conftool erfolgen die Anmeldung zur Teilnahme sowie Einreichungen.

Ihre Einreichung erbitten wir bis 1. Februar 2022.
Bis 11. März 2022 wird über die Annahme Ihres Abstracts entschieden und
anschließend werden Sie über den weiteren Ablauf informiert.
Veranstaltungsort ist die Fachhochschule Oberösterreich, Fakultät Linz, Garnisonstraße 21, 4020 Linz.

Wir danken sehr herzlich für Ihre Kenntnisnahme und für eine Weiterleitung des Calls for abstracts an interessierte Kolleginnen und Kollegen.
Für Interessierte steht der Tagungsband zum 9. Tag der Lehre der FH Oberösterreich online zur Verfügung.
Unter dem folgendem Link können Sie die Tagungsbände der vergangenen Jahre einsehen.


SAVE THE DATE: TURN Conference 2022 vom 3. bis 4. November 2022 in Kiel Wandel gestalten – Lehren und Lernen heute für die Herausforderungen von morgen

Wir alle wissen: Die Welt verändert sich. Schnell. In vielen Bereichen.
Studierende und AbsolventInnen sollen in der Lage sein, die Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft in Angriff zu nehmen, zu bewältigen und so gesellschaftlichen Wandel aktiv mitzugestalten.
Hierdurch stehen Hochschulen, Lehrende und Studierende sowohl auf strategischer und kultureller als auch auf struktureller und praktischer Ebene vor vielerlei Aufgaben und Anforderungen, die wir im Rahmen der TURN Conference 2022 diskutieren werden.
Dazu gehören u. a. die Fragen, welche Rolle die Kultur einer Hochschule spielt, um gesellschaftlichen Wandel zu initiieren und zu begleiten, welche Rahmenbedingungen komplexe, z. B. transdisziplinäre Lehr-Lernvorhaben fördern und wie sich diese didaktisch umsetzen lassen.
Die erste TURN Conference wird von der Fachhochschule Kiel und der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ausgerichtet. Sie wird gefördert von der Stiftung Innovation in der Hochschullehre.
Wir laden Sie herzlich ein, die erste TURN Conference durch Ihre Beiträge mitzugestalten und mit Leben zu füllen.
In Kürze werden der Call for Submissions und weitere Informationen auf der Tagungswebseite veröffentlicht.


EU-Förderprogramm „Bürgerinnen und Bürger, Gleichstellung, Rechte und Werte“

Mit mehr als 1,5 Mrd. Euro Fördermitteln ist das EU-Förderprogramm „Bürgerinnen und Bürger, Gleichstellung, Rechte und Werte (CERV)“ im Begriff, eines der wichtigsten Finanzinstrumente der Europäischen Union zur Unterstützung von zivilgesellschaftlichen Organisationen, Kommunen und anderen Akteuren zu werden.
Das Programm ist in vier Aktionsbereiche unterteilt, in denen Projektanträge gestellt werden können: „Unionswerte“, „Gleichstellung, Rechte und Geschlechtergleichstellung“, „Bürgerschaftliches Engagement und Partizipation“ sowie „Gewaltprävention“.
Calls im Sinne von Service Learning und Citizen Science passen derzeit - aufgrund der Beratung durch die Kontaktstelle CERV in Düsseldorf - in diesem Rahmen am ehesten im Bereich „Bürgerbeteiligung und Teilhabe“.
Für den aktuellen Call zum Bürgerengagement können bis zum 10.2.2022 Anträge eingereicht werden.

Förderbare Aktivitäten:

  • Workshops, Seminare, Konferenzen
  • Schulungsmaßnahmen, Expertentreffen
  • Webinare
  • Sensibilisierungsmaßnahmen
  • Datenerfassung und -konsultation
  • Entwicklung, Austausch und Verbreitung bewährten Praktiken zwischen Behörden und Organisationen der Zivilgesellschaft
  • Entwicklung von Kommunikationsmitteln und Nutzung sozialer Medien

Unter diesem Link finden Sie weitere Informationen.


Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt – Forschungsaufruf

Projektförderung, Stiftungen, Transfer
Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt startet einen Forschungsaufruf zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements und Ehrenamts. Wissenschaftliche Einrichtungen und deren Partnerinnen und Partner aus Wissenschaft und Praxis sollen unterstützt werden, dringende Fragen zur Engagementförderung wissenschaftlich zu beleuchten.
Im Fokus stehen praxisorientierte Forschungsvorhaben in drei Themenschwerpunkten:

  • digitales Engagement
  • soziale Ungleichheit im bürgerschaftlichen Engagement und Ehrenamt
  • Engagement-fördernde Infrastruktureinrichtungen

Das Antragsverfahren ist zweistufig gegliedert.
Vom 1. Dezember 2021 bis zum 31. Januar 2022 können Interessenbekundungen online eingereicht werden.
Ausgewählte Forschungsvorhaben können vom 21. Februar bis zum 11. März 2022 ihren vollständigen Antrag einreichen.
Deadline Interessenbekundungen 31.01.2022.
Unter diesen Link finden Sie weitere Informationen.


Die 16. Ingenieurpädagogische Jahrestagung 2022 – Technische Bildung für eine nachhaltige Entwicklung

Angesichts der immensen Zerstörung natürlicher Ressourcen und der großen Ungleichheiten zwischen Industrie- und Entwicklungsländern gehört Nachhaltigkeit zu den wichtigsten Zielen dieser Zeit. Die globalen Herausforderungen für Öko-, Sozial- und Wirtschaftssysteme sind heute präsenter als je zuvor.
Dabei ist Nachhaltigkeit nicht allein als Umwelt- oder Entwicklungsproblem zu sehen. Vielmehr ist sie eine Frage der wirtschaftlichen, politischen, kulturellen, technischen, ökologischen und nicht zuletzt moralischen Entwicklung und Gestaltung der Gesellschaft geworden.
Für IngenieurInnen werden damit neben innovativen, kreativen Problemlösungen, Nachhaltigkeitsfragen und die verantwortungsvolle Entwicklung technischer Konzepte zur zentralen Herausforderung. Es ist daher wesentlich, dass zukünftige IngenieurInnen die Anforderungen einer nachhaltigen Entwicklung kennen, verstehen und in ihren beruflichen Handlungsfeldern nicht nur angemessen auf sie reagieren, sondern sie auch selbst aktiv offenlegen und in einem demokratischen Diskurs gestalten können.
Vor diesem Hintergrund sollen u.a. folgende Fragen bearbeitet werden:

  • Wie lässt sich dieser hohe Anspruch in den Alltag des Studiums herunterbrechen?
  • Wie lassen sich exemplarisch „nachhaltige Konflikte“ in der Lehre gestalten?
  • Welche Bedeutung hat Teamfähigkeit für nachhaltige Projektentwicklungen?
  • Welche Bedeutung hat technisch-naturwissenschaftliches Fachwissen für Nachhaltigkeit?
  • Wie können Studierende darauf vorbereitet werden, technische Belange im „offenen demokratischen Diskurs“ zu vertreten?

In Fortführung der Schwerpunkte und Diskussionen früherer Tagungen sind gerne auch Beiträge zu folgenden Themenkreisen willkommen:

  • Was macht gute Lehre aus?
  • Ethische Fragen in der technischen Bildung
  • Women in technical careers

Formate zur Einreichung: Vorträge, Diskurswerkstatt, Workshops und Posterbeiträge

Einreichungsfristen:

  • Einreichen von Abstracts: 28. Februar 2022
  • Zusage an die Autoren und Autorinnen: 4. April 2022
  • Deadline schriftlicher Vollbeitrag: 1. Oktober 2022

Anbei finden Sie weitere Informationen.


EUROSoTL 2022 – Call for Papers

Manchester Metropolitan University is pleased to be hosting EuroSoTl 2022, the European Conference of the Scholarship of Teaching and Learning on 16 and 17 June (with an evening reception on 15 June).
The call for submissions to the EuroSoTl 2022 Conference opens on 18 October 2021 and closes on 29 January 2022.
The theme of the 2022 conference is “Building Communities through the Scholarship of Teaching and Learning”. This theme opens a space for discussions about the collegiality, culture, interprofessional and interpersonal dimensions of the scholarship of Teaching and learning including.

Key Dates:

  • Last day to submit proposals: January 29 2022
  • Notification of abstract submissions: March 10 2022

Here you can read for more information.



TIPP DES MONATS

HRK-Sammelband zum Hochschulqualifikationsrahmen (HQR)

In einer neuen Publikation der HRK wird der Hochschulqualifikationsrahmen bildungswissenschaftlich eingeordnet und sein Potenzial etwa bei der Studiengangsgestaltung, der Vorbereitung auf Akkreditierungsverfahren oder bei Entscheidungen über Anrechnung und Anerkennung aus unterschiedlichen Perspektiven erörtert.
Unter diesem Link können Sie den Band einsehen.



TAGUNGEN

Einladung zur 16. Ingenieurpädagogische Regionaltagung 2022

Die Ingenieurdidaktik lädt zur 16. Ingenieurpädagogische Jahrestagung vom 12. bis 14.05.2022 ein.
Motto „Technische Bildung für eine nachhaltige Entwicklung

Wann: Donnerstag, 12. Mai, 13 Uhr - Samstag, 14. Mai, 13 Uhr
Wo: Technische Universität Dortmund – Online und mit Präsenzanteilen
Über diesen Link gelangen Sie zu der Webseite der Veranstaltung.



vhb – Virtuelle Hochschule Bayern

Die Virtuelle Hochschule Bayern bietet auch im ersten Halbjahr 2022 wieder eine E-Tutorenschulung für Kursbetreuerinnen und -betreuer sowie einen Einführungsworkshop „Entwicklung von CLASSIC vhb-Kursen“ für Kursentwicklerinnen und -entwickler an.
Die Durchführung beider Veranstaltungen wird ausschließlich online erfolgen.

Einführungsworkshop „Entwicklung von CLASSIC vhb-Kursen“ (19.01.2022)

Inhalte des Einführungsworkshops:

  • Überblick über didaktische Planung, Projektmanagement, Kursrealisierung und -betreuung
  • praktische Anregungen zum Start in die Entwicklung und Gestaltung eigener Kursprojekte
  • Einblicke in Best-Practice-Beispiele zu unterschiedlichen Autorentools und Videosoftwares

Anmeldung: bis 05.01.2022 (maximal 25 Personen)
Weitere Informationen und die Online-Anmeldung finden Sie auf der Webseite der Veranstaltung.

E-Tutorenschulung (21.02.2022 bis 03.04.2022)

Inhalte der Schulung:

  • welche Aufgaben eine E-Tutorin/ein E-Tutor hat und wie sie/er diese effektiv bewältigen kann
  • wie Online-Lernende einzeln und in Gruppen unterstützt werden können
  • wie virtuelle Kurse organisiert und technisch betreut werden

Anmeldung: bis 13.02.2022
Weitere Informationen und die Online-Anmeldung finden Sie auf der Webseite der Veranstaltung.



Auf der Homepage der vhb finden Sie den aktuellen Newsletter Nr. 5/2021.

Themen in diesem Newsletter sind:

  • Förderrunden 2021-II und 2022-I: CLASSIC vhb & OPEN vhb
  • Förderrunde 2022/2023: SMART vhb
  • OPEN vhb-Themenwelt startet
  • Relaunch MOOChub
  • Veranstaltungen



BayZIeL – Bayerisches Zentrum für Innovative Lehre (ONLINE-)SEMINARE

Januar 2022

Mo, 10.01. - Di, 11.01.22 · Digital / Online
Psychische Auffälligkeiten bei Studierenden (Themenzertifikat Inklusive HSL)

Mo, 10.01. - Mo, 17.01.22 · Digital / Online
Stimmen be-stimmen! – Das Wirkungspotenzial der Stimme in Präsenz- und Online-Lehre entfalten

Di, 11.01.22 · BayZIeL Ingolstadt
AK Gaming the System – Motivation entfalten

Mi, 12.01.22 · Digital / Online
E-Portfolios – Wie, warum, wozu? Mit praktischer Erprobung in Mahara

Fr, 14.01. - Fr, 28.01.22 · Digital / Online
Lehr-Lernvideos planen, erstellen und einsprechen

Di, 18.01.22 · BayZIeL Ingolstadt
Konferenz für Dekan*innen

Di, 18.01.22 · Digital / Online
Wirksame aktivierende Lehrmethoden nicht nur in der Live-Online-Praxis: Just-in-Time-Teaching und Peer-Instruction – ein Schnupperworkshop für Lehrende von Lehrenden

Di, 18.01. - Do, 20.01.22 · Digital / Online
NEU - Zusammenarbeit digital erfolgreich unterstützen

Mi, 19.01. - Do, 20.01.22 · BayZIeL Ingolstadt
Lektüre lehren. Zum Umgang mit Texten in Seminaren und Übungen

Do, 20.01.22 · Digital / Online
Leistungsnachweise und Prüfungen kompetenzorientiert gestalten und fair bewerten

Fr, 21.01.22 · BayZIeL Ingolstadt
FDAK Datenbanken & Data Science

Mo, 24.01.22 · FHWS, Standort Würzburg
Durch minimale Hilfe zu größerem Lernerfolg

Di, 25.01.22 · BayZIeL Ingolstadt
So qualifiziere ich meine Tutor*innen erfolgreich

Mi, 26.01.22 · BayZIeL Ingolstadt
Dual Akkreditierung – Worauf es ankommt und wie sie gelingen kann

Fr, 28.01.22 · Digital / Online
Barrierefreie Hochschullehre – Behinderte und chronisch kranke Studierende in den Blick nehmen (Themenzertifikat Inklusive HSL)

Februar 2022

Mo, 07.02.22 · BayZIeL Ingolstadt
Rechtsgrundlagen für die Lehre an Hochschulen

Di, 08.02. - Fr, 11.02.22 · BayZIeL Ingolstadt
Seminar Hochschuldidaktik

Mo, 14.02.22 · BayZIeL Ingolstadt
Rechtsgrundlagen für die Lehre an Hochschulen

Di, 15.02. - Fr, 18.02.22 · BayZIeL Ingolstadt
Seminar Hochschuldidaktik

Mo, 21.02.22 · BayZIeL Ingolstadt
Rechtsgrundlagen für die Lehre an Hochschulen

Di, 22.02. - Fr, 25.02.22 · BayZIeL Ingolstadt
Seminar Hochschuldidaktik

Mo, 28.02.22 · BayZIeL Ingolstadt
Rechtsgrundlagen für die Lehre an Hochschulen

Mo, 28.02. - Do, 03.03.22 · BayZIeL Ingolstadt
Seminar Hochschuldidaktik

März 2022

Di, 01.03. - Fr, 04.03.22 · BayZIeL Ingolstadt
Seminar Hochschuldidaktik

Mo, 07.03.22 · BayZIeL Ingolstadt
Rechtsgrundlagen für die Lehre an Hochschulen

Mo, 07.03. - Do, 10.03.22 · BayZIeL Ingolstadt
Seminar Hochschuldidaktik

Di, 08.03. - Fr, 11.03.22 · BayZIeL Ingolstadt
Seminar Hochschuldidaktik