English version below



Liebe Studierende,

sicherlich blicken Sie bereits mit gespannter Erwartung auf das morgen beginnende Wintersemester, mit dem wir wieder in weiten Bereichen in die Präsenzlehre eintreten. Die anhaltende Corona Pandemie macht es dabei weiterhin erforderlich, dass wir besondere Sorgfalt walten lassen. Die OTH Amberg-Weiden hat deshalb ein Infektionsschutzkonzept entwickelt, welches Sie auf unserer Homepage unter

https://www.oth-aw.de/informieren-und-entdecken/aktuelles/corona-informationen/infektionsschutzkonzept/

finden. Über die wesentlichen Punkte daraus, die den Lehrbetrieb betreffen, möchte ich Sie im folgenden informieren:

1) 3G-Regel

Für den Zugang zu allen Hochschulen gilt die 3G-Regel, wonach der Zutritt nur für Personen gestattet ist, die geimpft, genesen oder getestet sind. Die 3G-Regel gilt auch für die Bibliotheken.

Eine Ausnahme gilt für Prüfungen, hier ist die 3G-Regel nicht anzuwenden. (Ein entsprechender Nachweis ist notwendig, um im Fall der Kontrolle die Hochschule problemlos betreten zu können.)

Die Hochschule ist zur Überprüfung der vorzulegenden Impf-, Genesenen- oder Testnachweise verpflichtet. Daher ist der entsprechende Nachweis jederzeit mitzuführen. Die Einhaltung der 3G-Regel wird durch Sicherheitspersonal mittels engmaschiger Stichproben überprüft.

Die Nichteinhaltung der 3G-Regel ist entsprechend gesetzlicher Regelungen bußgeldbewehrt, so dass Zuwiderhandlungen mit Hausverbot und Bußgeld geahndet werden können.

2) Testnachweis

Im Rahmen der 3G-Regel ist von getesteten Personen ein schriftlicher oder elektronischer negativer Testnachweis hinsichtlich einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 zu erbringen, der aufgrund

  • eines PCR-Tests, PoC-PCR-Tests oder eines Tests mittels weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde,
  • eines PoC-Antigentests, der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde.

Tests werden für Studierende mit Studentenausweis in den örtlichen Testzentren bis zum 30.11.2021 kostenlos durchgeführt und ein negativer Testnachweis ausgestellt. Die örtlichen Testzentren finden Sie über die Homepage ihres zuständigen Landratsamts. Ein Test vor Ort auf dem Campus ist nicht möglich.

3) Maskenpflicht / Mindestabstand

In Gebäuden und geschlossenen Räumen gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske. Seitens der Hochschule empfehlen wir jedoch weiterhin FFP2-Masken aufgrund ihres besseren Schutzes.

Die Maskenpflicht gilt nicht am festen Sitz-, Steh- oder Arbeitsplatz, soweit zuverlässig ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen gewahrt wird und „aus sonstigen zwingenden Gründen“ (Medizinisch begründeter Nachweis erforderlich).

Sofern in Lehrveranstaltungen der Mindestabstand von 1,5 m sicher eingehalten werden kann, besteht keine Maskenpflicht. Dies gilt für Studierende und Dozierende gleichermaßen.

4) Kontaktdatenerfassung / Selbsterklärung

In Zusammenhang mit Lehrveranstaltungen wird weiterhin eine Kontaktdatenerfassung erfolgen. Hierzu ist der QR-Code des betreffenden Raums zu Beginn jeder Lehrveranstaltung zu scannen und es sind die notwendigen Informationen zu erfassen. Hierbei erklären Sie, dass Sie bei Teilnahme an der Veranstaltung entsprechend der 3G-Regel zutrittsberechtigt sind. (Selbsterklärung)

5) Betretungsverbot bei Infektion

Zum Schutz aller Hochschulmitglieder dürfen Personen,

  • die für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 typische Symptome aufweisen (typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 sind Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust),
  • die einer Quarantänemaßnahme unterliegen oder
  • bei denen eine aktuelle Infektion mit Coronavirus SARS-CoV-2 nachgewiesen worden ist,

am Hochschulbetrieb vor Ort nicht teilnehmen und die Hochschule nicht betreten.

6) Impfangebot

In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Roten Kreuz besteht am 12. bis 14. Oktober vormittags die Möglichkeit, sich auf dem Campus impfen zu lassen. Einzelheiten zum genauen Ablauf werden rechtzeitig über die Schwarzen Bretter bekannt gemacht.

Gestatten Sie mir zum Schluss noch einen Hinweis:

Eine hohe Impfquote ist die beste Voraussetzung, die Corona-Pandemie langfristig zu kontrollieren und wieder zur Normalität zurückzukehren. Deshalb empfehlen wir: Lassen Sie sich impfen.

Mit den besten Wünschen für einen reibungslosen Start und Verlauf des Wintersemesters!

Prof. Ulrich Müller
Vizepräsident




Dear students,

You are probably already looking forward with eager anticipation to the winter semester, which begins tomorrow, when we will once again be offering face-to-face teaching in many areas. The ongoing Corona pandemic continues to make it necessary for us to take special care. The OTH Amberg-Weiden has therefore developed an infection protection concept, which you can find on our homepage here:

https://www.oth-aw.de/en/inform-yourself-and-discover/news/corona-information/infection-protection-concept/

In the following, I would like to inform you about the main points of this concept that affect teaching:

1) 3G rule

The 3G rule applies to access to all institutions of higher education, whereby access is permitted only to persons who have been vaccinated, recovered, or tested. The 3G rule also applies to the libraries.

An exception is made for exams, where the 3G rule does not apply. (Appropriate proof is necessary to be able to enter the university without problems in case of inspection).

The university is obliged to check the proof of vaccination, convalescence or of a test to be presented. Therefore, the appropriate proof must be carried with you on campus at all times. Compliance with the 3G rule is checked by security personnel by means of close-meshed random checks.

Non-compliance with the 3G rule is punishable by a fine in accordance with statutory regulations, meaning that violators can be banned from the premises and fined.

2) Test evidence

Under the 3G rule, tested individuals must provide written or electronic negative test evidence of SARS-CoV-2 coronavirus infection, based on

  • a PCR test, PoC-PCR test, or a test using other methods of nucleic acid amplification technique, performed 48 hours or less ago,
  • a PoC antigen test performed no more than 24 hours ago.

Testing will be provided at no cost to students with student ID at local testing centers until Nov. 30, 2021, and a negative test record will be issued. Local testing centers can be found through the home page of their local district office (“Landratsamt”). On-site testing on campus is not possible.

3) Mask obligation / minimum distance

In buildings and enclosed spaces, it is mandatory to wear a medical face mask. On the part of the university, however, we continue to recommend FFP2 masks due to their better protection.

The mask obligation does not apply at fixed sitting, standing or working places, as long as a minimum distance of 1.5 m to other persons is reliably maintained and“for other compelling reasons” (medically justified proof required).

If the minimum distance of 1.5 m can be reliably maintained during lectures, there is no obligation to wear a mask. This applies equally to students and lecturers.

4) Contact data collection / self-declaration

In connection with courses, contact data will continue to be recorded. For this purpose, the QR code of the relevant room is to be scanned at the beginning of each course and the necessary information is to be recorded. In doing so, you declare that you are authorized to access the room when participating in the event in accordance with the 3G rule(self-declaration).

5) Prohibition to enter in case of infection

For the protection of all university members, persons

  • who have symptoms typical of a SARS-CoV-2 coronavirus infection (typical symptoms of SARS-CoV-2 coronavirus infection include shortness of breath, new onset of cough, fever, and loss of smell or taste),
  • who are under quarantine or have a current infection with coronavirus
  • who have been confirmed to be currently infected with SARS-CoV-2 coronavirus,

must not participate in on-site university activities or enter the university.

6) Vaccination offer

In cooperation with the Bavarian Red Cross, there will be an opportunity to get vaccinated on campus on the mornings of October 12-14. Details of the exact schedule will be announced in good time via the notice boards.


Allow me to conclude with a note:

A high vaccination rate is the best way to control the Corona pandemic in the long term and to return to normality. Therefore, we recommend you to get vaccinated.

With best wishes for a smooth start and course of the winter semester!

Prof. Ulrich Müller
Vice president