Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Aufbau

Inhalte

Das Studium legt zunächst die Grundlagen in der Kern-Informatik und führt parallel dazu in die Grundlagen des jeweiligen speziellen Anwendungsbereichs (Medien- bzw. Industrieinformatik) ein. In den höheren Semestern werden die Informatik-Kompetenzen im jeweiligen Anwendungsbereich vertieft und weiter entwickelt.

Zur Kern-Informatik gehören z.B. folgende Lehrveranstaltungen:

  • Datenverarbeitungssysteme
  • Programmierung
  • Algorithmen und Datenstrukturen
  • Benutzeroberflächenprogrammierung
  • Betriebssysteme
  • Datenbanksysteme
  • Rechnernetze
  • Software-Engineering (1 und 2)
  • Software-Projekte

In der Informatik, aber auch in  den technischen Fächern der Anwendungsbereiche kommt man selbstverständlich nicht ohne Mathematik aus; das nötige mathematische Rüstzeug wird in den Vorlesungen Mathematik 1 und 2 des ersten Studienjahrs vermittelt.

Das Studium vermittelt auch fachübergreifende Kompetenzen, die in der modernen Arbeitswelt unabdingbar sind. Dies erfolgt z.B. durch Lehrveranstaltungen in

  • Englisch
  • Gesprächsführung und Vortragstechnik
  • Projektorganisation
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen

Studiengangsspezifische Wahlpflichtmodule bieten die Möglichkeit, einen Teil der Studieninhalte stärker nach den eigenen Interessen auszurichten.

Das fünfte Semester umfasst eine 20-wöchige praktische Studienphase (ergänzt durch praxisbegleitende Lehrveranstaltungen), die Sie in einem Unternehmen Ihrer Wahl absolvieren. Dort haben Sie die Möglichkeit, Ihr Fachwissen in die Unternehmenspraxis einzubringen. Dabei gewinnen Sie erste Einblicke in das spätere Berufsleben und knüpfen Netzwerke für Ihre Karriere.

Im Mittelpunkt des letzten Semesters steht die fünfmonatige Bachelorarbeit, in der Sie eine praxisorientierte Problemstellung aus der Angewandten Informatik bearbeiten. Mit dem Abschluss des Studiums erhalten Sie den akademischen Grad "B. Eng. für Angewandte Informatik".

Dozenten

Professorinnen und Professoren sowie externe Dozentinnen und Dozenten sind Praktiker mit ausgiebiger Berufserfahrung. Sie vertreten mit hoher Kompetenz ihr Fachgebiet als Informatiker/in, Ingenieur/in oder Medien-Designer/in.

Vorteile der OTH Amberg-Weiden

Labore und technische Ausstattung befinden sich auf dem neuestem Stand der Technik. Intensive Betreuung in kleinen Gruppen gewährleistet ein effizientes Studieren. Ein vielfältiges Angebot zum und neben dem Studium sorgt für ein attraktives Campus-Leben. Mehr dazu erfahren Sie unter Einblicke.

Studienablauf

Ihr Studium dauert in der Regel sieben Semester und führt um Abschluss mit dem akademischen Grad „Bachelor of Engineering für Angewandte Informatik“.

Unterlagen

Studienplan

Der Studienplan stellt die Module des Studienganges Angewandte Informatik im zeitlichen Ablauf über die Semester hinweg dar. Hier erfahren Sie, welche Dozentinnen und Dozenten im aktuellen Semester Vorlesungen halten. Außerdem erfahren Sie, welche Studien- und Prüfungsleistungen zu erbringen sind. Die aktuell geltenden Studienpläne für den Studiengang Angewandte Informatik können Sie als PDF downloaden:

Modulhandbuch

Das Modulhandbuch beschreibt die Module des Bachelorstudiengangs Angewandte Informatik und die darin enthaltenen Lehrveranstaltungen. Das Modulhandbuch für den Studiengang Angewandte Informatik können Sie als PDF downloaden:

Stundenplan / Prüfungsplan

Den aktuell gültigen Stundenplan, sowie den aktuellen Prüfungsplan und die Hörsaaleinteilung (sobald verfügbar) für den Studiengang Angewandte Informatik können Sie im PDF Format downloaden:

Studien- und Prüfungsordnung

Der Studiengang ist rechtlich durch die Studien- und Prüfungsordnung, die allgemeine Prüfungsordnung der Hochschule und die Rahmenprüfungsordnung für alle Fachhochschulen in Bayern reglementiert. Sie finden hier aktuelle die Studien- und Prüfungsordnung des Studiengangs Betriebswirtschaft.

Infoblätter

Weitere Informationen können Sie dem folgenden PDF entnehmen.

Nach oben