Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Geoinformatik und Landmanagement (Bachelor)

Die Geodäsie, also das Vermessungswesen als die für diesen Studiengang zugrunde liegende Wissenschaft, ist bereits über 150 Jahre alt – schon zu dieser Zeit machte man sich auf, die Erdoberfläche zu vermessen und sie möglichst getreu abzubilden. Der technologische Fortschritt und die Digitalisierung haben das Gesicht dieses traditionsreichen Ingenieurfaches verändert, insbesondere an den Schnittstellen zu anderen Disziplinen, die räumliche Daten erfassen, analysieren und bewerten.

Im Studiengang Geoinformatik und Landmanagement werden Sie für den Einsatz in der Vermessungstechnik, der Geoinformatik, der Geomedientechnik und dem Land- sowie Regionalmanagement ausgebildet.

Berufschancen

Ämter für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, Ämter für Ländliche Entwicklung, aber auch Ingenieurbüros – Ihre Kompetenzen sowohl in der Vermessungstechnik als auch in der Geoinformatik, der Geomedientechnik sowie im Kommunal- und Regionalmanagement sind gefragt. In den Ämtern selbst findet, wie auch gesamtgesellschaftlich, eine digitale Transformation statt. Die Methoden der Vermessung werden immer feiner und liefern immer größer werdende Mengen von digitalen Geodaten. Dadurch werden neue Informatik-Kenntnisse zur Speicherung, Verwaltung und Analyse von den Fachleuten verlangt.

Zusätzlich kann man in der Informatik generell eine Entwicklung beobachten: Ortsbasierte Services und Datenanalysen von Geodaten werden in viele Anwendungen integriert. Dies erfordert Spezialkenntnisse der Geodäsie – Know-how, das Sie im Studiengang Geoinformatik und Landmanagment erwerben.

Studienmodelle

Der Studiengang Geoinformatik und Landmanagement kann sowohl als Vollzeitstudium wie auch als duales Studium absolviert werden. Informationen zum dualen Studium finden Sie hier.  

Bewerbung

Studienstart

Im Studiengang Geoinformatik und Landmanagement (GI) ist ein Studienbeginn nur zum Wintersemester möglich. 

Anmeldetermine

Sie können sich hier zum Studium vom 01. Mai bis 15. Juli jedes Jahres per Online-Bewerbung anmelden.

Zulassungsvoraussetzungen

Sie wollen sich für den Studiengang Geoinformatik und Landmanagement (GI) bewerben? Für die Zulassung an der OTH Amberg-Weiden brauchen Sie die allgemeine Hochschulreife, die fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Zudem ist eine Zulassung über den beruflichen Hochschulzugang möglich.

Nach oben