Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Über E-Commerce Management

Sie begeistern sich für den Internethandel? Sie möchten die Potenziale eines Web-Shops einschätzen lernen, erfolgreich Produkte und Dienstleistungen über das Internet vertreiben oder Marketingkampagnen im Internet verantworten können? Sie wollen in der Lage sein, eine bestehende Website zu pflegen und anzupassen – sowohl inhaltlich als auch rechtlich einwandfrei?

Wir versorgen Sie nach einer grundlegenden betriebswirtschaftlichen Ausbildung mit dem relevanten Know-how, damit Sie in Ihrem späteren Berufsleben die Herausforderungen des E-Commerce Management meistern.

Dabei konzentrieren wir uns auf maßgeschneiderte Methoden, Strategien und Prozesse des E-Commerce, IT-Kenntnisse und IT-Anwendungen sowie rechtliche Vorschriften. Sie erlernen Kenntnisse und Fähigkeiten im Web-Design sowie Controlling-Instrumente, um einen Webauftritt zu analysieren, zu interpretieren und zu optimieren. In Projektarbeit, Workshops und Fallstudien erleben Sie praxisnah, was Ihre späteren Arbeitgeber von Ihnen erwarten. Einen Überblick gibt Ihnen dabei das Curriculum der Vertiefungsrichtung, welches Sie unter dem Navigationspunkt Aufbau einsehen können. Hier können Sie auch mehr über die Inhalte der einzelnen Lehrmodule erfahren. Anhand dieses „roten Fadens“ bereiten wir Sie bestmöglich auf Ihr Berufsleben nach dem Studium vor.

Ich freue mich darauf, mit Ihnen zu arbeiten!

Ihr Prof. Dr. Marco Nirschl

Berufschancen

E-Commerce Management beschränkt sich weder auf Produkte oder Dienstleistungen noch auf eine bestimmte Branche. Dies ist ein wesentlicher Vorteil und eröffnet Ihnen nach erfolgreichem Studienabschluss vielfältige Möglichkeiten sowie sehr gute Karriereaussichten.

Ein Beispiel verdeutlicht wie enorm das Wachstum im E-Commerce-Bereich ist: Im September 2015 titelte die Frankfurter Allgemeine Zeitung, dass der im Jahr 1998 gegründete Online-Dienst PayPal an der Börse bereits wertvoller als die Deutsche Bank und viele traditionelle Geldhäuser ist, welche meist auf eine jahrhundertelange Geschichte zurückblicken und zu den internationalen Großbanken zählen.

Betrachtet man den Gesamtumsatz des Handels, werden heute bereits mehr als 50 Prozent über Internet-Marktplätze und Online-Handel erwirtschaftet. Spezialisten prognostizieren, dass das Ende dieser Entwicklung noch lange nicht in Sicht sei. Wir kennen alle bekannte Internetriesen wie Amazon, Otto, Conrad u.v.m., welche jährlich Umsätze im Milliardenbereich verzeichnen. Ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung sind demnach kaum Grenzen gesetzt.

Nach erfolgreichem Studienabschluss können Sie beispielsweise als Multichannel ManagerIn Kunden- und Distributionskanäle verantworten, als Online-Marketing ManagerIn Marketingkampagnen im Internet launchen oder als Internet Start-up ManagerIn den E-Commerce-Bereich Ihres Unternehmens aufbauen. Sie können aber ebenso als Content ManagerIn Produktdaten und Kataloginhalte gestalten oder in der Position des Social Media Managers mit Ihren Kunden und Followern in den Social Networks kommunizieren.

An unserer Hochschule werden Sie zu Spezialisten ausgebildet, die erfolgversprechende Strategien mit innovativen E-Commerce-Lösungen kombinieren können und sich aufgrund Ihrer Ausbildung von der Masse an AbsolventInnen wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge abheben.

Unsere DozentInnen sind eng vernetzt mit regionalen und überregionalen Partnern aus der Wirtschaft und stehen mit diesen im regen Austausch. Das verbessert zusätzlich Ihre Chancen, nach Abschluss des Studiums Ihren Traumberuf auszuüben. 

Bewerbung

Sie wollen sich für die Vertiefung E-Commerce Management bewerben?

Zulassungsvoraussetzungen

Sie müssen im Studiengang Handels- und Dienstleistungsmanagement an unserer Hochschule immatrikuliert sein und in den ersten drei Semestern mind. 60 ECTS-Punkte erbracht haben.

Bewerbungszeitraum

Für eine Teilnahme an der Vertiefung E-Commerce Management geben Sie Ihre Vertiefungswahl bitte bis spästestens vier Wochen nach Sememsterbeginn (genauer Termin wird rechtzeitig über das Schwarze Brett kommuniziert) an. Dazu füllen Sie bitte das Formular „Studienvereinbarung HD“ aus und geben es im Fakultätsbüro (Raum 115) ab.

Für ein Beratungsgespräch vorab kontaktieren Sie gerne Herrn Prof. Dr. Marco Nirschl per E-Mail und vereinbaren einen Termin. Prof. Dr. Nirschl lädt außerdem einmal pro Semester zur Teilnahme an einer Informationsveranstaltung ein, in der er über Inhalte und Besonderheiten der Vertiefung E-Commerce Management referiert und Ihre Fragen beantwortet. Der entsprechende Termin wird über das Schwarze Brett kommuniziert.

Erfahrungen aus erster Hand

Hier erhalten Sie Infos aus erster Hand – von denen, die es wissen müssen: unseren Studierenden.

Elena Böpple - Studierende:

Ich habe mich für diese Vertiefung aufgrund des enormen Wachstumspotenzials von E-Commerce und E-Service entschieden. Der Online-Handel, ob mit Produkten oder Dienstleistungen, ist nach wie vor ein branchenunabhängiger Wachstumsmarkt. Herr Prof. Dr. Nirschl bereitet uns Studierende in diesem Studiengang auf Berufsfelder mit vielfältigen Zukunftsperspektiven vor. Außerdem werden die Studieninhalte kontinuierlich an praktischen Beispielen, Fallstudien oder Kooperationen mit Unternehmen angewandt, was das Erlernte nochmal um ein Vielfaches vertieft.

Jana Koller - Studierende:

E-Commerce Management beschreibe ich als Vertiefung mit modernen Lerninhalten. Mit vielen Projekten zusammen mit Unternehmen wird ein Praxisbezug zum Online-Handel vermittelt. Eine Vertiefung, die spannend ist und uns beruflich auf das neue, digitale Zeitalter vorbereitet!

Aufbau

Nachdem Sie sich in den ersten drei Semestern Ihres Bachelorstudiums mit den betriebswirtschaftlichen Grundlagen vertraut gemacht haben, begleitet Sie Professor Dr. Nirschl sowie weitere DozentInnen durch das 4. und 5. Semester Ihres Studiums. Wie Ihr Studiengang ist auch die Vertiefung E-Commerce Management in Studienmodule untergliedert.

Inhalte

In der Vertiefung E-Commerce Management erlernen, gestalten und üben Sie Prozesse, Strategien und Methoden des E-Commerce. Um Themengebiete möglichst praxisnah zu erarbeiten, werden Sie in Projektteams mit verschiedenen Themenstellungen konfrontiert, unternehmen Exkursionen und hören Praxisvorträge. Sie wenden dabei das Erlernte direkt an, analysieren Problemstellungen und arbeiten kreative Lösungsansätze aus.

Für Ihre Spezialisierung auf die E-Commerce Branche sieht Ihr Lehrplan folgende Module vor:

Modul Inhalte
E-Commerce Strategie und Geschäftsmodelle (ab SoSe 17)Sie lernen die Prinzipien der Internet-Ökonomie kennen, entwickeln E-Business-Geschäftsmodelle, gestalten diese aus und führen in Fallstudien Beurteilungen dazu durch. Zudem üben Sie sich in fundierter Marktbetrachtung, lernen auf Veränderungen im strategischen Umfeld zu reagieren, entwickeln E-Business-Strategien und Strategien für die Vertriebswege im E-Commerce.
E-Commerce Recht und IT-Sicherheit Sie erlernen die wesentlichen Rechtsnormen, die bei Auftritten im Internet zu beachten sind und erhalten einen Überblick über die zivil- und strafrechtliche Haftung von Anbietern im Internet sowie die Besonderheiten beim Abschluss von Verträgen im Internet. Am Ende der Semesters kennen Sie außerdem die Bedrohungen für Rechner, Netzwerke und Web-Anwendungen sowie ausgewählte Basistechnologien und Konzepte der IT-Sicherheit.
E-Commerce ProzesseSie erhalten einen Überblick über Prozesse im E-Business, arbeiten mit dem E-Commerce-Prozess sowie mit E-Procurement- und E-Marketplace-Prozessen, unterstützenden Prozessen des E-Commerce und Prozessen im Mobile Commerce.
E-Commerce MarketingSie üben die Grundlagen des Internet-Marketings, lernen den Einfluss von E-Business auf den Marketing-Mix und Formen des Online-Marketings kennen. 
E-Commerce InformationssystemeSie erhalten einen Überblick über die Grundlagen der E-Commerce IT-Systeme, lernen Basistechnologien wie TCP/IP, HTM, SQL, RFID etc. kennen und erhalten einen Überblick über IT-Architekturen im E-Commerce. Sie arbeiten mit ausgewählten Systemkomponenten wie Shop- und Content-Management-Systemen an der Implementierung und dem Betrieb dieser Technologien.
Web-Design  Sie beschäftigen sich mit den Grundprinzipien des Web-Designs, konzipieren Web-Projekte und entwickeln Strategien für deren Umsetzung. Sie befassen sich mit der Usability von Webseiten, Usability-Tests und elementaren Gestaltungselementen wie z.B. Screendesign, Layout und Farben. Zudem betrachten Sie Besonderheiten mobiler Systeme und das Responsive Design. 
Web-ControllingSie erlernen die Grundlagen des Web-Controlling, eignen sich Wissen über die Messung von Website-Nutzung und die Analyse und Interpretation von Metriken an, üben wie eine Website optimiert werden kann und arbeiten mit Web-Controlling-Systemen.
Projekt: Multi-Channel-Management In diesem Modul vertiefen Sie Ihre Kenntnisse im Bereich Multi-Channel-Management durch die Bearbeitung von verschiedenen Aufgabenstellungen in Kooperation mit Partnerunternehmen.

Unterlagen

Modulhandbuch

Umfassende Informationen zu allen in der Vertiefung angebotenen Modulen des aktuellen Semesters finden Sie im Modulhandbuch des Studiengangs Handels- und Dienstleistungsmanagement. Sie lesen dort unter anderem, welche(r) DozentIn die Veranstaltung lehrt, welche Lernziele diese beinhaltet, in welcher Reihenfolge Sie die Module idealer Weise studieren sollten und vieles mehr.

Stundenplan

Den aktuellen Stundenplan für den Studiengang Handels- und Dienstleistungsmanagement finden Sie hier.

Ansprechperson

Prof. Dr.
Marco Nirschl

Professor/in Fakultät Betriebswirtschaft
Weiden, Hauptgebäude, Raum 203
Telefon +49 (961) 382-1310
Fax +49 (961) 382-2310
m.nirschl@oth-aw.de

Funktion(en): Studienfachberater Handels- und Dienstleistungsmanagement
Sprechzeiten: nach Vereinbarung (per E-Mail)
Lehrgebiet(e): E-Commerce Management
Nach oben