Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Industrie-4.0-Informatik (Bachelor)

Data Analytics, Cyberphysische Systeme, Industrial Ethernet, Informationssicherheit – Das sind Themen für den/die Informatiker/in von heute. Denn: Die industrielle Produktion befindet sich im starken Wandel. Reale und virtuelle Welt, Industrie und Informatik wachsen weiter zusammen. Die „Industrie 4.0“ und die „Digitalisierung“ stellen neue Herausforderungen an Informatiker und Ingenieure, aber auch an die Wirtschaft. Moderne Unternehmen brauchen Fachkräfte, die an der Schnittstelle zwischen Informatik und Ingenieurswissenschaften arbeiten. Hier setzt der Studiengang „Industrie-4.0-Informatik“ an.

Berufschancen

Die Elektro-, Informations- und Automatisierungstechnik ist nach wie vor eines der stärksten Segmente der deutschen und bayerischen Industrie und wird es in absehbarer Zukunft bleiben. Seit Jahren leiden die betreffenden Unternehmen unter einem Mangel an qualifizierten Ingenieuren und Informatikern (Institut der deutschen Wirtschaft 2015: „Es werden mittelfristig bis zu 390.000 Ingenieure und Ingenieurinnen in Deutschland fehlen, darunter 80.000 MINT-Fachleute”). Besonders schmerzhaft bemerkbar macht sich im Zuge der aktuellen Entwicklungen unter dem Label „Industrie 4.0” der Mangel an Spezialisten im Schnittbereich von klassischer Automatisierungstechnik und modernen Informatik-Methoden bis hin zum industriellen Einsatz künstlicher Intelligenz (wie etwa maschinelle Lernverfahren, Predictive Analytics, Text Analytics und Multiagenten-Systeme).

Studienmodelle

Der Studiengang Industrie-4.0-Informatik kann sowohl als Vollzeitstudium wie auch als duales Studium absolviert werden. Informationen zum dualen Studium finden Sie hier.  

Bewerbung

Studienstart

Im Studiengang Industrie-4.0-Informatik ist ein Studienbeginn nur zum Wintersemester möglich.

Anmeldetermine

Die Anmeldung zum Studium ist vom 01. Mai bis 15. Juli per Online-Bewerbung möglich.

Zulassungsvoraussetzungen

Sie wollen sich für den Studiengang Industrie-4.0-Informatik bewerben? Für die Zulassung an der OTH Amberg-Weiden brauchen Sie die allgemeine Hochschulreife, die fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Zudem ist eine Zulassung über den beruflichen Hochschulzugang möglich.

Nach oben