Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Einblicke

Ein vielfältiges Angebot an praxisbezogenen Veranstaltungen rundet das Studienangbot ab: Exkursionen, Studienprojekte, Gastvorträge, Laborarbeit und Forschungsprojekte werden zusätzlich zu den regelmäßigen Lehrveranstaltungen angeboten. Im EMI-Forum der Fakultät referieren und diskutieren hochkarätige Experten aus Industrie und Forschung.

Exkursionen

Neben hochschulweit organisierten Exkursionen werden auch speziell auf die Lehrinhalte der Medieninformatik zugeschnittene Exkursionen angeboten, beispielsweise zur Computermesse CeBIT oder zu Unternehmen wie Continental, BMW, Siemens oder Conrad.

Projektarbeiten

Im Rahmen von Wahlfpflichtkursen sowie Forschungs- und Entwicklungsprojekten haben die Studierenden die Möglichkeit, ausgiebige Praxiserfahrung zu sammeln. Hier sind Kreativität und Durchhaltevermögen gefragt! Die Resultate können sich sehen lassen – auch im internationalen Maßstab!

Podcast-Beitrag zu Physical Computing

Gastvorträge

Regelmäßig laden die Dozenten der Hochschule Gastreferenten aus Industrie und Forschung ein. Hier haben die Studierenden nicht nur die Möglichkeit, an aktuellsten Entwicklungen zu partizipieren, sondern können gleichzeitig auch erste Kontakte zu Firmen und Forschern knüpfen.

Labore

Die Studierenden können in zahlreiche Laboren und Werkstätten lernen und forschen. In der Medieninformatik sind neben aktuellen iMacs diverse Mobilgeräte (Smartphones, Tablets, Smart Watches, Kinect, NAO-Roboter, VR-Brillen, Raspberry Pis, Arduinos, verschiedenste Sensoren) ebenso verfügbar wie ein Labor mit RFID-Fußboden und Touch-Tischen sowie Großflächen-Touch-Bildschirm.

Eine mit 3D-Drucker, Lasercutter, CNC-Fräse sowie Handwerker-Ausstattung bestückte Werkstatt wird beispielsweise in Veranstaltungen wie Physical Computing genutzt. Im Rechnernetze-Labor können spezielle Netzwerkkonfiguration u.a. für Informationssicherheit und Penetration Tests eingerichtet werden. Ein Compute-Cluster ist für Hochleistungsrechnen ebenfalls im Haus verfügbar.

Selbstverständlich werden in den entsprechenden Lehrveranstaltungen auch die Labore der Nachbar-Studiengänge Medientechnik und Elektro- und Informationstechnik genutzt.

Nach oben