Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Medieninformatik (Bachelor)

Medieninformatiker/innen arbeiten an der Schnittstelle zwischen Medien, Menschen und Maschinen. Sie entwickeln Lösungen für die digitale Lebens- und Arbeitswelt, zum Beispiel Sprachdialogsysteme, Chat-Bots, mobile Apps für Smartphones, Tablets oder TV, ferner Web-Design, IT-Netzwerke oder Datenbanken. Ihr Know-how steckt in Videospielen, Medienproduktionen und Web-Anwendungen – auch in der Foto-, Film- oder Autotechnik-Branche sind Medieninformatiker/innen sehr gefragt.

Das heißt: Mit einem Bachelor in Medieninformatik starten Sie in eine erfolgreiche Zukunft mit abwechslungsreichen Aufgaben. Erfahren Sie mehr über diesen spannenden Studiengang.

Berufschancen

Nahezu jedes Unternehmen braucht heute das Know-how von Informatikerinnen und Informatikern. Sie können sich also auf eine vielversprechende Zukunft freuen, in der Sie sich für die Aufgaben und Arbeitgeber entscheiden, die Sie besonders interessieren.

Es ist fast unmöglich, alle Einsatzgebiete von Medieninformatikern aufzuzählen. Sie arbeiten u.a. in klassischen Medienunternehmen (Verlage, Rundfunk), Telekommunikationsunternehmen, Softwarehäusern, Industrieunternehmen oder Multimedia-Agenturen.

Zur ihren Aufgaben gehören u.a. die Entwicklung von

  • dynamischen Internetauftritten (eCommerce)
  • interaktiver Computergrafik (Spieleindustrie)
  • neuartigen Benutzeroberflächen
  • mobilen Anwendungen oder
  • Computer-Based-Training Software (Verlage).

Studienmodelle

Das Studium der Medieninformatik kann sowohl als Vollzeitstudium wie auch als duales Studium absolviert werden. Informationen zum dualen Studium finden Sie hier.  

Bewerbung

Studienstart

Im Studiengang Medieninformatik (MI) ist ein Studienbeginn nur zum Wintersemester möglich. 

Anmeldetermine

Sie können sich hier zum Studium vom 01. Mai bis 15. Juli jedes Jahres per Online-Bewerbung anmelden.

Zulassungsvoraussetzungen

Sie wollen sich für den Studiengang Medieninformatik (MI) bewerben? Für die Zulassung an der OTH Amberg-Weiden brauchen Sie die allgemeine Hochschulreife, die fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Zudem ist eine Zulassung über den beruflichen Hochschulzugang möglich.

Nach oben