Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Einblicke

Exkursionen

Im Studiengang Umwelttechnik geht es vorrangig um das Zusammenspiel von Technik und Umwelt. Damit Sie nicht nur in den Hochschullaboren praktische Erfahrungen sammeln, sondern auch einen guten Einblick in die spätere Arbeitswelt gewinnen, bieten wir Exkursionen an.
So besuchen die Studierenden der Umwelttechnik unter anderem regelmäßig das Müllheizkraftwerk in Schwandorf. Dort erhalten Sie Einblick in die Korrosionsproblematik des Müllkraftwerks, dürfen das Innere eines Müllkessels betreten und können dort Roststäbe, Feuerfestmassen sowie Keramiksteine und auftragsgeschweißte Schutzschichten in Augenschein nehmen.
Weitere, regelmäßig angebotene Exkursionen sind unter anderem ein Besuch der Deponie in München, die Fahrt zur weltgrößten Umwelttechnik Messe IFAT, ebenfalls in München, sowie eine Besichtigung einer der größten Abfallsortieranlagen Nordbayerns bei der Firma Bergler Abfallverwertung.

Projektarbeiten

Schon während Ihres Studiums bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich an aktuellen Forschungsprojekten zu beteiligen. Ein Beispiel ist der Heizkesselprüfstand im Labor von Prof. Dr. Stefan Beer. AmPrüfstand wird die Feinstaubabscheidung von automatisch beschickten Biomasseheizkesseln optimiert, um die Luftverschmutzung zu reduzieren. Die Teilnehmerzahl bei unseren Projektarbeiten ist beschränkt auf zwei bis drei Personen. So wollen wir Sie individuell fördern und können speziell auf Ihre Ideen eingehen.

Gastdozenten

Wir holen die Spezialisten der verschiedenen Fachgebiete zu uns an die Hochschule. So erhalten Sie praxisnahes, aktuelles Fachwissen von den Experten.
Bei Gastvorträgen referierten beispielsweise:

  • Christian Müller-Elvers: Solartherm. Kraftwerke
  • Herr Münch: Energiespeicher
  • Hr. Markus Renn, Gebäudeenergieberatung
  • Harald Heinl, Dipl.-Ing.: Auswirkungen des neuen EEG auf die Biogasbranche
  • Axel Dransfeld: Management

Labore

Die Qualität der Forschung und Lehre an unsere Hochschule ist uns äußerst wichtig. Unsere modernen Labore bieten ausreichend Platz für alle Studierenden. In den mehr als 30 Laboren verbringen Sie einen großen Teil Ihres Studiums. Sie werden in kleinen Studiengruppen arbeiten, um sich so eigenständig und individuell einbringen zu können. Besonders stolz sind wir auf die Auszeichnung unserer Labore im CHE Hochschulranking: In der Kategorie „Ausstattung der Labore“ haben wir den Spitzenplatz erreicht.

  • allgemeine Verfahrenstechnik
  • Recyclingtechnik
  • angepasste Wassertechnologie
  • Thermodynamik
  • Umweltanalytik
  • Heizkesselprüfstände
  • Emissionstechnik

Labore Fakultät Maschinenbau/Umwelttechnik
Gewinnen Sie einen Einblick in die modernen und hochtechnisierten Labore der Fakultät Maschinenbau/Umwelttechnik.
Zur Laborübersicht MB/UT

Angewandte Forschung

Der Studiengang Umwelttechnik betreibt angewandte Forschung und Entwicklung in enger Kooperation mit regionalen und überregionalen Partnern aus Industrie und Wirtschaft. Dabei orientiert sich die Forschung an konkreten Berufsfeldern und Problemen der Praxis. Bitte nehmen Sie bei Interesse mit dem Ansprechpartner für das jeweilige Forschungsgebiet direkt Kontakt auf.

Beispiele abgeschlossener Forschungsprojekte:

  • Energieautarke Gebäude der nächsten Generation
  • Kraft Wärme Kopplung
  • Abtrennung von CO2 aus Luft
  • Nährstoffrecycling aus Abwässern
Nach oben