Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Deutsch-argentinisches Austauschprojekt

Studium, Praktikum und Anwendung zu Umwelttechnologien in den unterschiedlichen Realitäten des Lebens und den Produktionsaktivitäten Argentiniens und Deutschlands.

Die Anwendung von Umwelttechnik in Deutschland und Argentinien weist große Unterschiede in wirtschaftlicher und industrieller, klimatischer, umweltbezogener und sozialer Hinsicht auf. Das Erkennen und Überwinden dieser Unterschiede bildet für Studierende aus beiden Ländern einen Kerninhalt des Austauschprogramms. Umwelttechnologien zur Vermeidung und Behandlung von Kontaminationen in Wasser, Boden, Luft Lösungen im Bereich der Siedlungs- und Industrieabfallproblematik, der messtechnischen Erfassung und Überwachung von Schadstoffen und Umweltschäden, aber auch Konzepte der Energieeinsparung und effizienten Energienutzung bilden die inhaltlichen Schwerpunkte. Die zukünftigen Ingenieure beider Länder sollen in der Lage sein, diese Themen sowohl im heimischen als auch im Umfeld des Gastgeberlandes qualifiziert zu bearbeiten.

Weitere Informationen zum Projekt und zur Bewerbung

Nach oben