Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Aufbau

Die Fahrzeugtechnik im Motorsportbereich stellt hohe Anforderungen an die Entwickler. Der Studiengang Motorsport Engineering bietet eine solide Grundausbildung im Bereich Maschinenbau, die durch Spezialwissen und zukunftsweisende Schlüsseltechnologien wie E-Mobilität, Steuerungstechnik und Leichtbau passgenau ergänzt wird. Diese Kombination sorgt, in Verbindung mit einem starken Praxisbezug, für vielfältige Einsatzmöglichkeiten – nicht nur im Rennsportbereich. Durch im Studium integrierte Wahlfächer bestimmen Sie Ihren Schwerpunkt selbst.

Ergänzend zu den Vorlesungen finden Sie in unseren hochmodern ausgestatteten Laboren viele Möglichkeiten, das erlernte Fachwissen direkt in die Praxis umzusetzen. Im fünften Semester, dem Praxissemester, haben Sie zudem die Chance, erste Erfahrungen in der Industrie zu sammeln und Einblicke in Unternehmen zu bekommen.

Gestalten Sie die Mobilität der Zukunft!

Studieninhalte

Neben den ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen können im Laufe des Studiums durch die Belegung von Wahlpflichtmodulen Schwerpunkte gesetzt werden – je nach persönlichen Interessen und beruflicher Orientierung. Wir fördern dadurch Ihre Fähigkeiten und Neigungen, um Sie bestmöglich auf Ihren ganz persönlichen, beruflichen Lebensweg vorzubereiten.

Der Bachelor-Studiengang Motorsport Engineering gliedert sich in Module, die nach inhaltlichen Gesichtspunkten zu Modulgruppen zusammengefasst sind.

Die Modulgruppe Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen enthält vertiefende Module aus dem Bereich des Maschinenbaus und der Fahrzeugtechnik:

  • Technische Mechanik
  • Werkstofftechnik und Chemie
  • Festigkeitslehre
  • Konstruktion und 3D-CAD
  • Elektrotechnik
  • Maschinendynamik
  • Technische Thermodynamik
  • Wärme- und Stofftransport
  • Technische Strömungsmechanik
  • Regelungs- und Steuerungstechnik

Die Modulgruppe Ingenieuranwendungen behandelt wichtige Themenbereiche des Fachgebiets:

  • Konstruktionselemente
  • Fertigungstechnik
  • Festigkeitslehre und FEM
  • Werkstofftechnik
  • Elektrische Antriebstechnik
  • Messtechnik
  • Produktentwicklung und kunststoffgerechte Konstruktion

Die Modulgruppe Praxis und Schlüsselkompetenzen beinhaltet die besonders praxisnahen Ausbildungteile:

  • Praktika
  • Praxissemester

Die Modulgruppe Mathematik und Naturwissenschaft vermittelt grundlegende Kenntnisse und umfasst folgende Module:

  • Mathematik
  • Physik
  • Informatik
  • Elektrochemie

Die Modulgruppe Vertiefung Motorsport vermittelt spezifisches Wissen:

  • Datenauswertung im Motorsport
  • Fahrwerksauslegung und Mehrkörpersimulation
  • Reglements im Motorsport
  • Motorsportspezifische Projekte
  • Wahlpflichtmodule

Studienablauf

Das Studium umfasst insgesamt sieben Semester. Nach dem erfolgreichen Abschluss starten Sie mit dem Titel „B. Eng. für Motorsport Engineering“ in Ihr Berufsleben.

Das Studium gliedert sich in sieben Semester. Die ersten beiden Semester bieten eine fundierte, ingenieurwissenschaftliche Grundlagenausbildung. In den beiden darauffolgenden Semestern verschiebt sich der Hauptaugenmerk auf fachspezifische Kenntnisse aus dem Bereich Maschinenbau und Konstruktion. Das fünfte Semester (Praktikumssemester) dient dazu, erste Praxiserfahrungen zu sammeln, das erlernte Fachwissen zu vertiefen und Kontakte für Ihren späteren Berufsweg zu knüpfen.

Die letzten beiden Semester erlauben eine individuelle Vertiefung. Im Fokus des siebten Semesters steht die Bachelorarbeit. Dort setzen Sie sich mit einem spezifischen Thema aus den Bereichen Motorsport oder Fahrzeugtechnik auseinander. Es besteht die Möglichkeit, Ihre Abschlussarbeit in Kooperation mit einem Unternehmen zu bearbeiten – eine interessante Chance, sich als IngenieurIn in spe in Ihrem späteren Tätigkeitsfeld auszuprobieren und entsprechend die Weichen für den weiteren Berufsweg stellen zu können.

Mit dem Abschluss des Studiums und der bestandenen Bachelor-Arbeit erhalten Sie den akademischen Grad „Bachelor of Engineering für Motorsport Engineering“.

Unterlagen

Studienplan

Der Studienplan stellt die Module des Studienganges Motorsport Engineering im zeitlichen Ablauf über die Semester hinweg dar. Hier erfahren Sie, welche Dozentinnen und Dozenten im aktuellen Semester Vorlesungen halten. Außerdem erfahren Sie, welche Studien- und Prüfungsleistungen zu erbringen sind. Die aktuell geltenden Studienpläne für den Studiengang Motorsport Engineering können Sie als PDF downloaden:

Modulhandbuch

Das Modulhandbuch beschreibt die Module des Bachelorstudiengangs Motorsport Engineering und die darin enthaltenen Lehrveranstaltungen. Das Modulhandbuch für den Studiengang Motorsport Engineering können Sie als PDF downloaden:

Modulübersicht

Die Modulübersicht verschafft einen Überblick über den zeitlichen Ablauf der Module mit den jeweiligen Semesterwochenstunden und Credit Points. Die Modulübersicht für den Studiengang Motorsport Engineering können Sie als PDF downloaden:

Stundenplan / Prüfungsplan

Den aktuell gültigen Stundenplan für den Studiengang Motorsport Engineering können Sie als PDF downloaden. Auf dem Prüfungsplan finden Sie alle wichtigen Informationen zu Ihren bevorstehenden Prüfungen.

Wahlfächer / Projekte

Wahlfächer und Projekte sind Module, unter denen die Studierenden frei wählen können. Sie werden einzeln oder in Gruppen angeboten. Hier finden Sie die angebotenen Wahlpflichtmodule für den Studiengang Motorsport Engineering:

Studien- und Prüfungsordnung

Die aktuell gültige Studien- und Prüfungsordnung für den Studiengang Motorsport Engineering:

Nach oben