Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Das Studium Motorsport Engineering

Studienort: Amberg

Motorsport – eine Welt voller Emotionen, Begeisterung und Leidenschaft. Es gibt wohl kaum einen faszinierenderen, spannenderen und vielseitigeren Einsatzbereich der Fahrzeugtechnik. Im Bachelorstudiengang Motorsport Engineering trifft Faszination auf Innovation. Denn kein Rennen könnte ohne das Know-how der Fahrzeugentwickler, der Frauen und Männer im Hintergrund, gewonnen werden. Sie bilden den Motor, die treibende Kraft für jedes Rennen.

Das Studium Motorsport Engineering, vermittelt Ihnen die technischen Kenntnisse zur Entwicklung und zum Bau eines erfolgreichen Rennwagens. Dabei wird ein besonderer Fokus auf die Bereiche umweltfreundliches Fahren und E-Mobilität gelegt.

Fächer wie Mathematik, Physik, Werkstofftechnik, Konstruktion und technische Mechanik, also Grundlagen aus den Bereichen Naturwissenschaft und Maschinenbau, bilden das Wissensfundament. 

Im weiteren Verlauf werden Ihre Kenntnisse gezielt vertieft und auf den Bereich des Motorsports ausgerichtet. Erlerntes Wissen praktisch umsetzen: Der Studiengang setzt auf eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis, zum Beispiel im Rahmen von Praktika oder eines spezifischen Motorsport-Projekts. Auch das Running Snail Racing Team der OTH Amberg-Weiden bietet viel interessantes Potenzial und zudem die Chance, nationale und internationalen Rennstrecken hautnah erleben zu dürfen.

Sie können sich sicher sein: Nach Ihrem erfolgreichen Abschluss sind Sie bestens vorbereitet für eine erfolgreiche Karriere im Bereich des Motorsports oder der Fahrzeugtechnik!

Berufschancen

Der Motorsport boomt. Überall auf der Welt zieht er Millionen Menschen in seinen Bann. Vollgas reicht dabei alleine nicht aus. Immer wieder geht es darum, das Auto ein bisschen schneller, sicherer, und umweltfreundlicher zu machen.

Rennsportingenieurinnen und -ingenieure übernehmen verantwortungsvolle Aufgaben bei der Entwicklung, dem Bau und dem Betrieb moderner Fahrzeuge. Egal ob beim Formelsport, Tourenwagen-Rennen oder im Rallyebereich – die Einsatzbereiche sind so vielfältig wie Ihre Ausbildung. Sie haben die Wahl: Zieht es Sie direkt an die Rennstrecke, um an der Optimierung bestehender Fahrzeuge mitzuwirken oder arbeiten Sie lieber im Hintergrund, zum Beispiel an neuen und innovativen Fahrzeugkonzepten?

Häufig profitiert die Serienproduktion moderner Personenkraftwagen von den technischen Neuerungen und Sicherheitskonzepten aus dem Rennsportbereich. Deshalb bietet Ihnen das Studium auch die Möglichkeit, in vielen weiteren Bereichen der Fahrzeugtechnik zu arbeiten. Durch Ihr erworbenes Spezialwissen heben Sie sich von ihren MitbewerberInnen aus dem Bereich Maschinenbau ab. Ihr Expertenwissen öffnet Ihnen Türen, um als gefragte Fachkraft auf nationalem und internationalem Terrain erfolgreich durchstarten zu können.

Studienmodelle

Den Motorsport Engineering (Bachelor) können Sie als klassisches Vollzeitstudium absolvieren oder als Duales Studium. Bei letzterem studieren Sie während des Semesters an der Hochschule, wie alle anderen Studierenden auch, in den Semesterferien absolvieren Sie Ihre Praxisphasen im Betrieb.

Beim Dualen Studium stehen zwei Möglichkeiten zur Wahl:

  1. Das "Studium mit vertiefter Praxis" bietet Ihnen schon während des Studiums die Möglichkeit, erste praktische Erfahrungen im Betrieb zu sammeln.
  2. Beim "Verbundstudium" erwerben Sie zusätzlich zum Studienabschluss noch einen Berufsabschluss.

Weitere Informationen
Mehr Informationen zu den Dualen Studienmodellen und einem Einstieg über eine Berufsausbildung.
www.oth-professional.de

Bewerbung

Studienstart

Im Studiengang Motorsport Engineering ist ein Studienbeginn zum Wintersemester möglich.

Anmeldetermine

Die Anmeldung zum Studium für das Wintersemester läuft vom 01. Mai bis 20. August per Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen verlängern wir die Bewerbungsfristen einzelner Studiengänge. Ob Sie sich für diesen Studiengang noch bewerben können, erfahren Sie im Bewerberportal.

Zulassungsvoraussetzungen

Sie wollen sich für den Studiengang Motorsport Engineering bewerben? Für die Zulassung an der OTH Amberg-Weiden brauchen Sie die allgemeine Hochschulreife, die fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Zudem ist eine Zulassung über den beruflichen Hochschulzugang möglich.

StudienbewerberInnen müssen bis zum Ende des dritten Semesters ein Vorpraktikum von mindestens zwölf Wochen absolviert haben.

Livestream Studiengang Motorsport Engineering

Im Rahmen unserer Reihe „Studiengang der Woche“ hat am Dienstag den 14. Juli 2020 Prof. Horst Rönnebeck gemeinsam mit Studierenden, Alumnis und einem Firmenvertreter in einem YouTube Livestream den Studiengang Motorsport Engineering (Bachelor) vorgestellt. Wenn Sie den Livestream verpasst haben, können Sie sich das Video gerne nochmals ansehen.

Nach oben