Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Einblicke

Der Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen - Digital Engineering & Management an der OTH in Weiden zeichnet sich durch kleine Studiengruppen und somit durch die Möglichkeit zur intensiven Zusammenarbeit zwischen Studierenden und Dozierenden aus. Die Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen und Gesundheit ist geprägt durch ein persönliches Umfeld, ein lebendiges Partnernetzwerk (siehe auch PartnerCircle der OTH Amberg-Weiden), internationale Kontakte und eine ausgeprägte Nähe zu wichtigen regionalen Unternehmen. Wir legen in unseren Studiengängen großen Wert auf einen hohen Praxisbezug. Im Rahmen von Projektarbeiten u.ä. haben Sie die Möglichkeit, praktische Fragestellungen zu beantworten und umzusetzen.

Des Weiteren bieten wir Ihnen im Rahmen von Exkursionen die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen renommierter Unternehmen zu werfen. Sie erhalten hierbei interessante und spannende Einblicke in die Strukturen und Prozesse verschiedenster Unternehmensbereiche. Darüber hinaus holen wir regelmäßig Expert*innen aus Wirtschaft und Industrie für Gastvorträge an die Hochschule, um Sie über aktuelle Themen und Trends aus erster Hand zu informieren.

Labor-Ausstattung

Für den Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen – Digital Engineering & Management können am Standort Weiden verschiedene sehr gut ausgestattete Labore genutzt werden. Mit dem verfügbaren Equipment lassen sich viele Elemente einer digitalisierten Wertschöpfungskette darstellen und live ausprobieren, z.B.

  • CAD/CAP-System Catia
  • ERP-System SAP der neuesten Generation (S/4HANA)
  • Manufacturing Execution System SAP ME
  • Dreh-/Fräs-CNC-Bearbeitungszentrum
  • Roboter mit Bildverarbeitungssystem
  • Autonomes Transportfahrzeug
  • SAP-gesteuertes Pick-by-Vision mit Datenbrille

Mit dem folgenden Video erhalten Sie einen kleinen Einblick in den Bereich Logistik & Robotik.

Informationen zu weiteren interessanten Labor-Ausstattungen finden Sie u.a. auf den Seiten

News (Gastvorträge, Exkursionen, …)

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen und Gesundheit, Wirtschaftsingenieurwesen (Master)

Im Rahmen des Moduls „Integrierte Auftragsabwicklung“ des Masterstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen – Digital Engineering & Management stellte die Novem Car Interior Design GmbH ihre Systemlösung zur ShopFloor-Steuerung und -Planung vor. Vertreten durch Stefan Singer (Director Central Logistics), Helmut Bößl (Senior Manager Lean Logistics) und Andreas Dörner (Business Analyst Logistics) wurde die Notwendigkeit eines Manufacturing Execution System (MES) beim Weltmarktführer im Bereich Zierinnenbauteilen verdeutlicht.

Beitrag lesen ›

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen und Gesundheit, Wirtschaftsingenieurwesen (Master)

Gerade im Kontext von Personalführung kommt dem Thema Kommunikation eine ganz zentrale Bedeutung zu: das gesprochene Wort ist im Regelfall das Instrument Nummer 1, wenn es darum geht, die Führungs-Kraft einer Führungskraft zielgerichtet und wirksam zur Entfaltung zu bringen. Deswegen sind im Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen – Digital Engineering & Management in der Lehrveranstaltung „Personalführung und -entwicklung“ bei Dr. Bernhard Haimerl neben den regelmäßigen Veranstaltungen auch zwei Workshop-Einheiten vorgesehen, um sich dem Themenkomplex „Kommunikation, Präsentation, Gesprächsführung“ in angemessener Form widmen zu können. Der zweite Workshop fand in diesem Semester in einer besonderen Umgebung „outdoor“ statt.

Beitrag lesen ›

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen und Gesundheit, Wirtschaftsingenieurwesen (Master)

Zur Ergänzung der Vorlesungsinhalte fand im Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen – Digital Engineering & Management im Rahmen der Module „Digitale Lagerlogistik“ und „Anwendungen der künstlichen Intelligenz“ eine Exkursion zu IGZ statt. Aufgrund der aktuellen Situation musste auf ein virtuelles Format ausgewichen werden. Trotz der Umstände gelang es IGZ den Studierenden der OTH Amberg-Weiden einen spannenden Eindruck von den Tätigkeitsfeldern und Einstiegsmöglichkeiten zu geben und auf das Thema des digitalen Zwillings in der Lagerlogistik einzugehen.

Beitrag lesen ›

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen und Gesundheit, Wirtschaftsingenieurwesen (Master)

Endlich wieder Präsenz – das war den strahlenden Gesichtern der Studierenden am Samstag, dem 29. Mai 2021 anzusehen. Unter strengen Hygieneauflagen fand die bisher erste Präsenzveranstaltung im Master Wirtschaftsingenieurwesen – Digital Engineering & Management am Campus der OTH in Weiden statt. Für manche der Studierenden war dies gleichzeitig ihr erster offizieller Besuch an der Hochschule. Dementsprechend groß war die Begeisterung und Freude.

Beitrag lesen ›

| Hochschulkommunikation, Wirtschaftsingenieurwesen (Master)

Detaillierte Einblicke in das Leistungsspektrum des Unternehmens Traeger Industry Components GmbH (Weiden) gab es beim ersten Gastvortrag im neu eingeführten Masterstudiengang „Wirtschaftsingenieurwesen – Digital Engineering & Management“. Auf Grund der Situation rund um Corona trafen sich die TeilnehmerInnen auf Einladung des Dozenten M.A. Christoph Hammer digital im „Virtuellen Hörsaal“ des Moduls „Integrierte Auftragsabwicklung“. Dominik Scharnagl (Geschäftsführer der Traeger Industry Components GmbH, Weiden) stellte das Unternehmen vor, bei dem sich mit knapp 30-jähriger Firmengeschichte Erfahrungen aus den Anfängen der Anlagenvernetzung bis hin zu brandaktuellem Know-How für Industrie 4.0 bündeln.

Beitrag lesen ›

| Hochschulkommunikation, Pressemeldungen, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen und Gesundheit, Wirtschaftsingenieurwesen (Master), Wirtschaftsingenieurwesen, Alumni

Mit fortschreitender Digitalisierung, zunehmender Vernetzung und Industrie 4.0 ändern sich auch die betrieblichen Wertschöpfungsprozesse. Genau hier setzt der neue Masterstudiengang „Wirtschaftsingenieurwesen – Digital Engineering & Management“ der OTH Amberg-Weiden an. Im Mittelpunkt steht dabei die Digitalisierung betrieblicher Prozesse, um damit eine Effizienz- und Qualitätssteigerung über die gesamte Wertschöpfungskette zu erreichen. Der Master startet bereits zum Sommersemester 2021, das heißt Studieninteressierte können sich ab sofort noch bis zum 15. Januar bewerben.

Beitrag lesen ›
Nach oben