Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Ich bin gerne Chefin! Gründerinnen und Entscheiderinnen in der (Nord-)Oberpfalz

Seit Jahren nur knapp 30 % weibliche Führungskräfte in deutschen Unternehmen. Nur 1/3 aller Gründungen in Deutschland durch Frauen. Diese Zahlen sprechen eher nicht für viele Chefinnen.

Dabei haben Frauen schon seit längerem, zum Beispiel was die Anzahl der Universitätsabschlüsse angeht, mit den Männern gleichgezogen oder sie überholt. Wenn sie Chefin sind, dann funktioniert es auch sehr gut: Gründungen von Frauen gelten als besser vorbereitet und daher deutlich stabiler.

Doch woher rührt dieser Unterschied? Drei Vorträge widmen sich im Wintersemester 2020/2021 dieser Frage und möglichen Antworten. Vor allem sollen sie aufzeigen, wie Wirtschaft, Politik und Hochschule in der (Nord-)Oberpfalz Entscheiderinnen und Gründerinnen in ihrem Weg unterstützen können.

Dienstag, 13.10.2020, Maria Obermeier, OBM Baumaschinen
Dienstag, 10.11.2020, Stephanie Reiner, InspireUs! Women Entrepreneurs
Dienstag, 08.12.2020, Sarah Bohnes & Patricia Wassner, JAEL Online Familienpraxis

jeweils 19.00 – 20.00 Uhr, Online über BigBlueButton

Veranstalter: Grow4Digital & Zentrum für Gender und Diversity

Zeitplan

19:00 Uhr: Begrüßung

19:05 Uhr: Vortrag

  • 13.10.2020: "Ich bin gerne Chefin", Maria Obermeier (Geschäftsführerin OBM Baumaschinen)
  • 10.11.2020: "Erste Schritte als Unternehmerin: Ergebnisse aus dem Erasmus+ Projekt Inspire Us!", Stephanie Reiner (Projektmitarbeiterin InspireUs! Women Entrepreneurs)
  • 08.12.2020: "Vom Traum zum Unternehmen - zwei Gründerinnen erzählen von Visionen & Zitronen.", Sarah Bohnes & Patricia Wassner (Gründerinnen JAEL Online Familienpraxis)

19:30 Uhr: Fragen und Diskussion

20:00 Uhr: Schlusswort und Get-together

Anmeldung

Für die bessere Organisation der Veranstaltung bitten wir um eine kurze Anmeldung.

Ansprechpartner

Dr.
Bastian Vergnon

Mitarbeiter/in Fakultät Betriebswirtschaft
Weiden, Hauptgebäude, Raum 221b
Telefon +49 (961) 382-1915
b.vergnon@oth-aw.de

Nach oben