Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Zugvögel

Über den Blog

Der Blog „Zugvögel“ wird verfasst von Studierenden der OTH Amberg-Weiden, die ein Auslandspraktikum oder ein Studiensemester im Ausland verbringen. Das International Office wünscht den Lesern viel Spaß mit den interessanten Einblicken in das internationale Studentenleben.

Beiträge unserer „Zugvögel“

fullsizeoutput 10a6.jpeg

| Hannah Wagner | Polen

Portugiesen, Türken, Spanier, Franzosen, Ukrainer, Chinesen und viele mehr - Polen ist internationaler als man es sich vorstellt.

Beitrag lesen

| Patricia Quellhorst | Finnland

Wie Tag 3, 4, 5 und unser Abflug verläuft, erfahrt ihr hier!

Beitrag lesen

| Patricia Quellhorst | Finnland

Nachdem uns das Double Degree Programm vorgestellt wurde, waren wir alle sehr interessiert daran teilzunehmen. Glücklicherweise wurde uns einige Wochen später die Möglichkeit eröffnet für eine Woche nach Vaasa zu fliegen, uns die Stadt, unsere Partneruniversität Novia University of applied sciences und die Energy Week anzuschauen.

Beitrag lesen

| Justin Herdegen | Indien

Nach 6 Monaten bin ich nun wieder auf heimischen Boden und will die letzten Wochen meiner Reise Revue passieren lassen.

Beitrag lesen

| Moritz Schinn, Steven Lauenroth & Rasmus Walter | Indien

Aufstehen, frühstücken und kein Stress. Etwas willkommenes für uns. Der Zug von Thiruvananthapuram nach Kochi fährt erst um 13 Uhr und wir haben genug Zeit alle Koffer zu packen und uns in Ruhe auf das nächste Ziel vorzubereiten.

Beitrag lesen

| Moritz Schinn, Steven Lauenroth & Rasmus Walter | Indien

Einmal der Länge nach das Land durchqueren per Flieger. Die Klimaanlagen Indiens haben Steven und Moritz eine stattliche Erkältung beschert. Nach dem gefühlt fünften Gate-Wechsel und mit einer Stunde Verspätung sitzen wir im Flieger nach Mumbai wo unser Anschlussflug nach Thiruvananthapuram gehen sollte, wenn wir diesen überhaupt noch erwischen. Wir spurten aus dem Flieger und werden noch im Gangway von freundlichen AirIndia Mitarbeitern abgefangen. Der Flug wurde offenbar 20 Minuten für uns und ein paar weitere Passagiere zurückgehalten. Respekt AirIndia!

Beitrag lesen
Nach oben