Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Gesundheitsmanagement

Allgemeine Informationen

Gesundheitsmanagement an Hochschulen besteht aus betrieblichem Gesundheitsmanagement (BGM) und studentischem Gesundheitsmanangement (SGM).

In beiden Bereichen geht es die Schaffung und Gestaltung gesundheitsförderlicher Strukturen und Prozesse. Letztlich sollen MitarbeiterInnen und Studierende zu einem eigenverantwortlichen gesundheitsbewussten Verhalten motiviert und befähigt werden.

Um dies zu erreichen, sollen verschiedene Bereiche angesprochen werden, u.a.:

- Arbeitsbedingungen (körperlich und mental)
- Bewegung
- Ernährung

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Angebote und Aktionen aus allen Bereichen des Gesundheitsmanagements – es lohnt sich, regelmäßig vorbeizuschauen!

Deutscher Meister an Bord

Am 29. Oktober 2022 wurde Christoph Voit, Mitarbeiter an der Weiden Business School, in Berlin deutscher Meister bei den Boccia-Meisterschaften des Bundesverbandes für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. (bvkm) in der Klasse BC 1. An diesen dürfen nur Menschen mit Schwerstbehinderung teilnehmen, die einen Rollstuhl benutzen und bei denen eine motorische Störung des Wurfarms vorliegt.

Herzlichen Glückwunsch, lieber Christoph!

Weltmeisterin an Bord

Silke Fersch, Mitarbeiterin an der Fakultät MBUT nahm Ende Oktober als eine von 26 Athletinnen und Athleten des Deutschen Verbandes für Modernen Fünfkampf (DVMF) an der Biathle/Triathle-Weltmeisterschaft in Machico auf Madeira teil. Beim Biathle handelt es sich um einen Kombinationswettkampf bestehend aus Laufen und Schwimmen, wobei erst gelaufen, dann geschwommen und zuletzt nochmals gelaufen wird. Beim Triathle kommt noch das Schießen mit der Laserpistole dazu.

Am ersten Tag  standen die Biathle-Mixed-Wettbewerbe auf dem Programm. Silke Fersch konnte auf ihren Staffelpartner Marcus Schattner mit einem kleinen Vorsprung übergeben.Im Ziel durfte das deutsche Team mit knappem Vorsprung auf das französische Team, die erste Goldmedaille  feiern.

Am zweiten Tag folgte Triathle-Mixed. Es kam also noch das Schießen mit der Laserpistole hinzu. Auch hier konnten Fersch und Schattner dank guter Schießergebnisse einen klaren Sieg einfahren – die zweite Goldmedaille.

Den meisten Respekt flößte Fersch das Wettkampformat des dritten Tages ein: Triathle- Einzel. Doch sie konnte sich gerade beim Schießen von der starken Konkurrenz absetzen und durch eine gute Laufleistung einen komfortablen Vorsprung ins Ziel bringen. Die dritte Goldmedaille war gesichert.

Beim Abschlusswettkampf, dem Biathle-Einzel, gab es mehrere Führungswechsel und erst auf der letzten Laufstrecke konnte sich Fersch von ihrer schärfsten Konkurrentin, der Französin Valérie Loisel, distanzieren und sich dadurch die vierte Goldmedaille sichern.

Herzlichen Glückwunsch, liebe Silke!

Stadtradeln 2021 Amberg und Weiden

Die OTH Amberg-Weiden hat mit zwei Teams am diesjährigen Stadtradeln zwischen dem 1. und den 21. Mai 2021 teilgenommen. 98 MitarbeiterInnen und Studierende beider Standorte der Hochschule haben insgesamt rund 16000 Kilometer im Aktionszeitraum zurückgelegt. Herzlichen Dank allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für diesen überragenden Beitrag zum Klimaschutz!

In Amberg stellte das OTH-Team mit 45 RadlerInnen die fünftgrößte Mannschaft unter 55 Teams und belegte mit 7722 geradelten Kilometern den 1. Platz in der Stadtwertung.

In Weiden stellte das OTH-Team mit 53 RadlerInnen die zweitgrößte Mannschaft unter 79 Teams und belegte mit 8261 geradelten Kilometern den 8. Platz in der Stadtwertung.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen!

Nach oben