Aktuelles

Dienstag, 02. September 2014

Dr. Irina Augustin verfasst Russisch-Lehrbuch

„Otlitschno!“ (Отлично!), auf Deutsch: „Ausgezeichnet“, ist der Name einer Lehrbuch-Reihe für die russische Sprache. Den neuesten Band hat Dr. Irina Augustin verfasst, wissenschaftliche Mitarbeiterin für mittel-osteuropäische Sprachen im Sprachzentrum der OTH Amberg-Weiden. Das Lehrwerk ist vor wenigen Wochen im Hueber Verlag erschienen.

Donnerstag, 21. August 2014

QPL – Russisch perfekt!

Nicht nur in Russland, sondern auch in vielen anderen ehemaligen Sowjetrepubliken hat das Russische den Status einer Amts- oder Verkehrssprache. Wer russisch spricht, kann sich im gesamten slawischen Raum verständigen und erhöht dadurch seine Karrierechancen. Die OTH Amberg-Weiden weiß das – und bietet ihren Studierenden deshalb im Rahmen des Qualitätspakts Lehre (QPL) russische Zusatzkurse an.

Mittwoch, 13. August 2014

Fakultät Elektro- und Informationstechnik: Neuberufung Prof. Dr. Ulrich Schäfer

Prof. Dr. Ulrich Schäfer und Vizepräsidentin Prof. Dr. Andrea Klug

An der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Amberg-Weiden wird ab dem 1. September 2014 Prof. Dr. Ulrich Schäfer die Fakultät Elektro- und Informationstechnik mit dem Lehrgebiet "Medieninformatik und Mobile Computing" verstärken. Vizepräsidentin Prof. Dr. Andrea Klug überreichte dem neuen Kollegen am 12. August 2014 die Ernennungsurkunde.

Mittwoch, 13. August 2014

Studentisches Team erhält Huber Technology Prize 2014

"Einbindung der Kläranlage in die Energiewende; MembranBioReaktor und Power-to-Gas – eine Kombination mit Zukunft" – mit diesem Beitrag überzeugten Barbara Eschlbeck und Dominik Peter, Studierende im Masterstudiengang Umwelttechnologie der der OTH Amberg-Weiden, die Jury der Huber-Technology-Stiftung. In der Kategorie Studierende gewannen sie den international ausgeschriebenen Huber Technology Prize 2014 mit dem speziellen Thema "Ressourcen und Energie aus Abwasser". Der Huber Technology Prize motiviert junge Wisenschaftler/innen und Studierende, neue Wege im Sinne der Umwelt zu gehen.