Aktuelles

Freitag, 01. August 2014

OTH-Weiterbildungskonzept: BMBF-Förderung mit 3,4 Millionen Euro

Die OTH Amberg-Weiden und die OTH Regensburg haben erfolgreich mit einem gemeinsamen Weiterbildungskonzept „OTH mind: Modulares innovatives Netzwerk für Durchlässigkeit“ einen Antrag in der zweiten Runde des Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschule“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gestellt. Die OTH Amberg-Weiden und die OTH Regensburg erhalten für ihr Konzept „OTH mind“ insgesamt 3,4 Millionen Euro für die nächsten dreieinhalb Jahre.

Freitag, 01. August 2014

Partnerschaft: OTH Amberg-Weiden und ZAE Bayern e. V.

Ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung der Energiekompetenz: Das Institut für Energietechnik IfE und das Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung an der OTH Amberg-Weiden werden in Zukunft mit dem renommierten Bayerischen Zentrum für Angewandte Energieforschung e. V. (ZAE Bayern) zusammenarbeiten. Gestartet wurde die neue Kooperation mit der Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding durch Prof. Dr.-Ing. Markus Brautsch (Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik, Leiter des IfE) und Dr. Bernd Malkowski (Vorstand und Geschäftsführer ZAE Bayern).

Freitag, 01. August 2014

Neue Druckluftstation in Kooperation mit KAESER SE

Die OTH Amberg-Weiden baut in der Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik ihre Kompetenz in der Drucklufttechnik weiter aus. Unter Federführung von Prof. Dr.-Ing. Andreas P. Weiß wurde eine neue Druckluftstation eingerichtet, verbunden mit einer Sachspende des Unternehmens KAESER Kompressoren SE (Coburg) in Höhe von ca. 30.000 Euro. Zwei neue KAESER-Kompressoren versorgen nun den „Prüfstand für Drucklufttechnik und -antriebe (PDLT)“ wie auch den Hochschulstandort Amberg zuverlässig und energiesparend mit Druckluft.

Donnerstag, 31. Juli 2014

Fortbildung für Sicherheitsbeauftragte an bayerischen Hochschulen

Fortbildungsteilnehmer

30 Sicherheitsbeauftragte aus verschiedenen Hochschulen Bayerns sind am 23. Juli 2014 zu einem Treffen an die Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden nach Amberg gekommen. Im Mittelpunkt stand das Thema "Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit" mit dem Ziel, Arbeitsunfälle, arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren und Berufskrankheiten zu vermeiden.