Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Qualitätspakt Lehre: Lernwerkstatt Mathematik erweitert

| Hochschulkommunikation, Qualitätspakt Lehre

Zwei Monate nach dem Start der Lernwerkstatt im Rahmen von „QPL -Coaching@haw“ wird der Themenschwerpunkt Mathematik, betreut von Dipl.-Math. Ute Kölbl, um physikalisch-technische Aspekte erweitert. Zur Klausurvorbereitung bietet Dipl.-Ing. Helmut Windschiegl aktuell Termine für Prüfungswiederholer im Fach Physik in den Studiengängen Umwelttechnik, Erneuerbare Energien und Patentingenieurwesen an.

Dipl.-Ing. Helmut Windschiegl, Prof. Robert Queitsch, Dipl.-Math. Ute Kölbl, Prof. Dr. Harald Schmid

Schon nach wenigen Wochen hat sich die Lernwerkstatt an der Hochschule Amberg-Weiden etabliert. Sowohl Studierende mit Schwächen bei  Grundkenntnissen in Mathematik als auch Studierende, die bereits im Studium eines Ingenieurstudiengangs fortgeschritten sind, nutzen die Möglichkeit, in der Lernwerkstatt von Dipl.-Math. Ute Kölbl schnell und unkompliziert Unterstützung zu erhalten. Zudem bietet die Lernwerkstatt einen ruhigen Raum, der von Arbeitsgruppen genauso wie von einzelnen Studierenden gern aufgesucht wird, um ungestört Aufgaben zu bearbeiten.
Ausgehend von der positiven Resonanz wird die Lernwerkstatt in den kommenden Semestern um Auffrischungsangebote zum Stoff der Mathematik-Vorlesungen des jeweils vorangehenden Semesters erweitert werden.
Zeitgleich wird das Angebot fakultätsübergreifend um Vertiefungs- und Übungsmöglichkeiten zum Fach Physik erweitert. Für Studierende im Praktikumssemester und für solche, die in den Semesterferien einzelne Themen vertiefen bzw. wiederholen wollen, soll das Angebot auf die bereits vorhandenen Lernmanagementsysteme ausgeweitet werden.

Nach oben