Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

QPL Russisch: Infoveranstaltung „Studierende für Studierende – Berichte über Москва, Санкт-Петербург, Ярославль и Сочи“

| Hochschulkommunikation, Qualitätspakt Lehre, Zentrum für Sprachen, Mittel- und Osteuropa, Qualitätsmanagement

Auf Einladung der Russischdozentinnen, Dr. Irina Augustin, Anna Wiesmeier und Svetlana Naumenko kamen am 14. April 2014 über 30 Russischstudierende zusammen, um die Präsentationen ihrer Kommilitonen zu verschieden aktuellen Themen in Bezug auf Russland zu hören.

Studierende berichten über ihre Russlanderfahrungen

Einige Studierende, die bereits nach Russland gereist waren, berichteten ihren Kommilitonen in deutscher und russischer Sprache von ihren Eindrücken über Land und Leute, über sehenswerte Orte wie Sankt-Petersburg und Moskau sowie über die russische Wirtschaft.

Nach Moskau, einer der größten Metropolen der Welt und dem politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum Russlands, ging die imaginäre Reise nord-östlich nach Jaroslawl weiter, einer der schönsten alten russischen Städte. Die Studentinnen des vierten und sechsten Semesters berichteten über ihre Teilnahme an der Konferenz „Russia in the Period of Transformation: Youth Diplomacy as a Cross-cultural Strategy in the Context of Globalization“. Dabei betonten sie, wie wichtig es ist, dass sich jungen Leute aus verschiedenen Ländern austauschen.

Referiert wurde auch über das Ereignis des Jahres 2014 in Russland, die olympischen Spiele in Sotschi – einem der beliebtesten Kurorte am schwarzen Meer. Die Studierenden des zweiten Semesters präsentierten nicht nur die sportliche Leistung der deutschen SportlerInnen, sondern schilderten die Vorbereitung der Winterspiele, sprachen über die Umweltpolitik und die wirtschaftliche Lage vor und nach der Olympiade. 

Einige Studierende der OTH Amberg-Weiden haben ihre ersten Erfahrungen in Russland gemacht, anderen steht die Reise möglicherweise noch bevor. Dass das Erlernen des Russischen und das Kennenlernen von Land und Leuten sich lohnt, steht für alle Beteiligten außer Frage.

Die Veranstaltung wurde im Rahmen des Qualitätspaktes Lehre organisiert.

Nach oben