Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Medizintechnik: Einblicke in die Praxis

| Hochschulkommunikation, Medizintechnik

Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Service und Instandhaltungsmanagement“ bei Prof. Dr. Clemens Bulitta (Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen) konnten die Studierenden zum Ende des Semesters einen Einblick in den Service und die Instandhaltung von Medizinprodukten aus der Sicht eines Medizinprodukteherstellers sowie eines Krankenhauses gewinnen.

Bereits im Vorfeld stellte Gerald Bechtold im Rahmen eines Gastvortrags die wesentlichen Aspekte sowie die Organisation des Customer Service von Siemens Healthcare vor. An die Veranstaltung schloss sich eine Exkursion in das Trainings-Center von Siemens Healthcare nach Erlangen an. Dort erhielten die Studierenden Einblicke in das Trainingskonzept der Servicemitarbeiter/innen von Siemens Healthcare und konnten verschiedene Geräte, wie z.B. PET-CT oder ein Dual Source CT, einmal aus dem Blickwinkel des Servicemitarbeiters betrachten. Abgerundet wurde die Exkursion mit verschieden Themen aus der Materiallogistik, wobei die Studierenden auch Fallbeispiele mit typischen Fragestellungen der Servicelogistik unter der Moderation von Achmed Nasa selbst bearbeiteten.

Um neben der Perspektive des Lieferanten und Herstellers auch die Seite des Nutzers und Betreibers sowie die Herausforderungen im Alltag der Betreuung von Medizintechnik und Informationstechnologie im Krankenhaus kennenzulernen, besuchten die Studierenden auch das Klinikum Weiden. Hierbei stellten Georg Schmauß die Abteilung Zentrale Technik, Robert Dworschak die Abteilung EDV und Juan Vilas die Abteilung Medizintechnik vor. In diesem Zusammenhang wurde auch die Baustelle der neu geplanten Operationssäle im Klinikum besichtigt.

Nach oben