Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Delegation der Fakultät Maschinenbau an der Westböhmischen Universität Pilsen zu Besuch

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik, Sprachenzentrum

Die Fakultät Maschinebau/Umwelttechnik (MB/UT) der OTH Amberg-Weiden strebt als ihren Internationaliserungsschwerpunkt für die nächsten Jahre eine enge Zusammenarbeit mit Hochschulen im Nachbarland Tschechien an. Bereits im Januar besuchten die Professoren Dr.-Ing. Jürgen Koch und Dr.-Ing. Andreas P. Weiß das „Regional Technical Institute (RTI)“ in Pilsen. Nun kamen auf Einladung der Fakultät MB/UT Prof. Dr. Čermák, Prodekan der Fakultät Maschinenbau an der Westböhmischen Universität Pilsen, Prof. Dr. Miloslav Kepka, Leiter des Pilsener „Regional Technical Institute (RTI)“ und Dr. Tikal (RTI) zu einem Gegenbesuch an unsere Hochschule.

Beide Fakultäten möchten sowohl in Lehre als auch  Forschung zusammenarbeiten. Das RTI sucht kompetente Partner im Bereich Bauteilfestigkeit/-lebensdauer, Kunststofftechnik und auch Patentwesen. Prodekan Čermák berichtete, dass die Pilsener Fakultät sich entschlossen hätte, wieder mehr Deutsch bzw. deutschsprache Lehrveranstaltungen ins Curriculum aufzunehmen. Immer häufiger würden tschechische und auch in Tschechien ansässige Firmen nach jungen Ingenieuren und Ingenierinnen auch mit Deutschkenntnissen fragen. Ein erstes gemeinsames Projekt der beiden Fakultäten könnte deshalb eine Summer School oder ein Workshop in einem der genannten Fachgebiete sein mit (teilweise) deutschsprachigen Lehrveranstaltungen. Natürlich werden mittel- und langfristig auch gemeinsame Forschungsprojekte angestrebt. Diese benötigen jedoch mehr Vorlauf bzw. Vorbereitungen.  

Seitens der OTH Amberg-Weiden nahmen Petra König (Zentrum für Sprachen, Mittel- und Osteuropa), Prof. Dr.-Ing. Andreas P. Weiß, Prof. Dr. Ursula Versch, Prof. Joachim Hummich (Prodekan MB/UT), Prof. Dr.-Ing. Tim Jüntgen und Prof. Dr.-Ing. Jürgen Koch an dem konstruktiven Treffen teil. Den Pilsener Kollegen wurden abschließend im Rahmen einer Laborführung die Möglichkeiten und Kompetenzen der Fakultät MB/UT vorgestellt.

Nach oben