Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Neues Konzept für ein System zur Verwaltung von Daten-Objekten auf der INTERACT 2015 vorgestellt

| Hochschulkommunikation, Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik, Informatik / Automation

Unter dem Motto „Connection.Tradition.Innovation“ wurden auf der internationalen Konferenz INTERACT 2015 aktuelle Forschungsergebnisse aus den Bereichen Design, Informatik und Psychologie vorgestellt. Prof. Dr. Dieter Meiller (Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik) präsentierte bei dieser Tagung sein neues Konzept für ein System zur Verwaltung von Daten-Objekten, welches das Suchen und Verwalten von großen Datenmengen erleichtert, da diese sich wie in einem Schwarm selbst organisieren.

Realisiert wurde dieses Konzept in Form von Studienarbeiten im Fach „Informationsvisualisierung“ von Studierenden der angewandten Informatik, Studienrichtung Medieninformatik. Im Rahmen der Demo-Sessions auf der Tagung wurde Tauglichkeit des Konzeptes anhand einer Vorführung der besten Arbeit, die von Student Johannes Wiesneth stammte, unter Beweis gestellt.
Neben der Präsentation leitete Prof. Dr. Dieter Meiller zudem die Session „Participatory Design“.

Die INTERACT wird von der IFIP (International Federation for Information Processing) ausgerichtet und ist eine der weltweit wichtigsten Konferenzen im Bereich Mensch-Computer Interaktion. Die diesjährige Konferenz fand vom 14.– 18. September in Bamberg statt.

Nach oben