Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Running Snail: Sagenhafter Auftakt in Tschechien

| Hochschulkommunikation

Starker Start in die Saison: Das Running Snail Racing-Team der OTH Amberg-Weiden holte sich in Most (Tschechien) den Gesamtsieg bei den elektrischen Fahrzeugen. Ein gutes Vorzeichen für die internationalen Wettbewerbe in Hockenheim und Györ (Ungarn)!

Die „Snails“ punkteten am Samstag in Most gleich in mehreren Disziplinen: Mit ihrem RS17, so der Name des Elektro-Flitzers, fuhren sie bei Skid Pad (Acht-Fahren) einen soliden dritten Platz ein. In der Disziplin Acceleration, dem Beschleunigungstest, holten sie sich Platz Zwei. Diesen Erfolg krönten sie mit zwei ersten Plätzen im Autocross (Handling-Kurs) und Endurance (Langstreckentest).

Macht insgesamt vier Podiumsplätze und 932 von maximal 1000 erzielbaren Punkten. Mehr als genug für den Gesamtsieg in Most – und ein vielversprechender Auftakt für die kommenden Wettbewerbe in Hockenheim und Györ.

Mit ihren elektrischen Rennwagen nimmt das Running Snail Racing-Team seit mehreren Jahren erfolgreich an der Formula Student teil, dem weltweit größten Konstruktionswettbewerb für Studierende. Der RS17 ist der mittlerweile fünfte Elektro-Renner, den die Snails auf die Räder gestellt haben. Mit der Entwicklung begann das Team im Oktober 2016. Anfang 2017 wurde der Wagen gefertigt und zusammengebaut. Nach der Enthüllung im Mai ging es in die Test- und Vorbereitungsphase.

Zurzeit nimmt das Running Snail Racing-Team am Wettbewerb in Hockenheim teil. Bald darauf geht's nach Ungarn.

Nach oben