Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

AUSGEZEICHNET mit Stern(en): Feierliche Preisvergabe

| Hochschulkommunikation, Studien- und Career Service, Preise und Stipendien

An diesem Abend waren die Sterne in Griffweite. Buchstäblich, weil Prof. Dr. Matthias Mändl in seinem Festvortrag Planeten, Sonnen und Galaxien in den Hörsaal holte. Und im übertragenen Sinne: Denn die Ausgezeichneten haben in der und für die OTH Amberg-Weiden nach den Sternen gegriffen und das Campusleben bereichert. Ihre Leistungen wurden am vergangenen Dienstag AUSGEZEICHNET!

Engagiert. Auf dem Campus: Steven Lauenroth erhält den Preis von Vizepräsident Prof. Ulrich Müller.

Vizepräsident Prof. Dipl.-Ing. Ulrich Müller und Kurt Seggewiß, Oberbürgermeister der Stadt Weiden, begrüßten die Gäste. Anschließend nahm Prof. Dr. Matthias Mändl die TeilnehmerInnen mit auf eine Reise durch fremde Welten und weit entfernte Galaxien: Das Publikum erfuhr, wie Planeten geboren werden und sterben, dass es im Universum so viele Sterne wie Luftmoleküle in zwei Maß Bier (nämlich 1022) gibt und dass wir Menschen aus Sternenstaub gemacht sind. Nicht so poetisch ist die Tatsache, dass Sternenstaub wiederum aus Kohlen-, Wasser- und Stickstoff besteht.

Nachdem die ZuhörerInnen sicher aus der Reise durchs All zurückgekehrt waren, prämierte die OTH Amberg-Weiden Studierende, DozentInnen und MitarbeiterInnen, die sich mit innovativen Ideen für die Hochschule einsetzen.

Ausgezeichnete Menschen!

Der Preis „Engagiert. In der Lehre“ wird für innovative Lehr-/Lern- und Prüfungskonzepte vergeben, die durch didaktische Neuansätze und Ideen den Kompetenzerwerb der Studierenden fördern und so zu deren Studienerfolg beitragen. In diesem Jahr ging er an Prof. Dr. Julia Heigl von der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen. Sie möchte mit Studierenden nachweisen und dokumentieren, wie Elektromobilität im Alltag nutzbar gemacht werden kann.

Die Auszeichnung „Engagiert. Auf dem Campus“ wird an Studierende verliehen, die sich in herausragender und vorbildlicher Weise für Ihre KommilitonInnen und das Miteinander am Campus einsetzen. Steven Lauenroth darf sich über den Preis freuen, denn er hat mit seinen Kursen „Hip Hop für Anfänger“ und „Fit und Funky“ den Campus bewegt.

Der Preis „Engagiert. Im Service“ honoriert Projekte und Konzepte, die dazu beitragen, die Betreuung und Beratung der MitarbeiterInnen und Studierenden weiter zu entwickeln. Er ging an Erwin Wittmann und sein Team vom Referat Technik und Umwelt. Dank ihres effizienten Umweltmanagements gelang es, nachhaltiger und ressourcenschonender zu wirtschaften. Ein wichtiges Projekt, passend zum Jahresmotto der Hochschule „Energie- und Ressourceneffizienz“.

Den Preis für Internationalisierung erhielten Prof. Dr.-Ing. Magnus Jaeger und die Studenten Jegor Kern und Peter Grädler. Prämiert wurde ihr russisch-australisch-deutsches Gemeinschaftsprojekt zum Thema Hochleistungsbeton.

Für die Durchführung besonders beispielhafter Projekte in Forschung und Lehre wird der Preis „best project“ vergeben. Ausgezeichnet wurde Prof. Dr. Bernt Mayer, Dekan der Fakultät Betriebswirtschaft, für seine „Business School Amberg-Weiden“.

Neben den Hochschul-Auszeichnungen erhielten neun AbsolventInnen mit hervorragenden Abschlussarbeiten Förderpreise. Finanziert werden diese Preise von  Partnern der OTH Amberg-Weiden.

Engagiert. Im Service: Der Preis ging an Erwin Wittmann und sein Team vom Referat Technik und Umwelt.

Vizepräsident Prof. Dipl.-Ing. Ulrich Müller führte durch den Abend.

Kurt Seggewiß, Oberbürgermeister der Stadt Weiden

Prof. Dr. Matthias Mändl nahm die TeilnehmerInnen mit auf eine Reise durch fremde Welten und weit entfernte Galaxien.

Best project: Prof. Dr. Bernt Mayer erhielt den Preis für das Projekt „Business School Amberg-Weiden“.

Den Preis für Internationalisierung erhielten Prof. Dr.-Ing. Magnus Jaeger (rechts) und die Studenten Jegor Kern und Peter Grädler aus den Händen von Dr. Annabelle Wolff, Leiterin International Office.

Alle PreisträgerInnen und FörderInnen

Nach oben