Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Mathematik-Brückenkurs: Erstsemester machen sich fit in Mathe

| Studien- und Career Service, Hochschulkommunikation, Pressemeldungen

Mathematik ist die Sprache der Ingenieurswelt und gute Mathe-Kenntnisse sind entscheidend für den Erfolg in MINT-Studiengängen: Wer die Grundlagen beherrscht, kann ingenieurwissenschaftlichen oder technischen Vorlesungen mit besserem Verständnis folgen. Damit der Studieneinstieg gelingt, bietet die OTH Amberg-Weiden einen zwölftägigen Mathematik-Brückenkurs an. 99 StudienanfängerInnen, verteilt auf drei Gruppen in Amberg und Weiden, frischen zwei Wochen vor Semesterbeginn ihre Mathekenntnisse auf.

Gut vorbereitet ins Elektrotechnikstudium: Tobias Faderl macht sich fit in Mathe

„Im Mathematik-Brückenkurs werden Themen, die bereits während der Schulzeit öfter Schwierigkeiten bereiten, nochmal intensiv aufgearbeitet. Wir wiederholen zum Beispiel Trigonometrie und Winkelfunktionen, Vektorrechung, Auflösen von Gleichungen, Potenzen und Logarithmen – Mathematik, die im Studium gebraucht wird und auf denen insbesondere auch die Mathevorlesungen dann aufbauen“, sagt Prof. Dr. Harald Hofberger, Mathematikprofessor an der Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik (EMI).

Der Mathematik-Brückenkurs ist für alle Erstsemester empfehlenswert, egal, ob sie nach dem Abitur eine Pause eingelegt haben oder gerade von der Schule kommen, wie Tobias Faderl. „Ich finde den Mathe-Brückenkurs sehr hilfreich. Der Stoff wird langsam wiederholt und intensiv geübt. Es fehlt sich an nichts“, so der 20-jährige angehende Elektrotechnikstudent aus Schwandorf.

Der Mathevorkurs wird seit einigen Jahren immer in den letzten beiden Septemberwochen in Amberg und in Weiden angeboten. Neu in diesem Jahr: Der zwölftägige Brückenkurs schließt mit einem Test plus Zertifikat ab, das den Kenntnisstand dokumentiert und den TeilnehmerInnen zeigt, wo sie eventuell noch Wissen auffrischen sollten.

Prof. Dr. Harald Hofberger erklärt und übt mit den StudienanfängerInnen Mathematik

Nach oben