Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Fakultät Elektro- und Informationstechnik: Besuch des Erasmus-Gymnasiums Amberg

| Hochschulkommunikation, Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik

Die Angewandte Physik führte 14 Schülerinnen und Schülern der 11. Klasse des Erasmus-Gymnasiums Amberg an die HAW nach Amberg. Gemeinsam mit Lehrer Martin Oberndorfer durften sie sich dort selbst im Rahmen eines W-Seminars an den Versuchen und Anlagen des Labors „Grundlagen der Elektrotechnik“ unter der Führung von Prof. Dr. Anton Anthofer (Fakultät Elektro- und Informationstechnik) sowie Laboringenieur M.Sc. Matthias Söllner und Werkmeister Günter Demleitner austesten. Zu ihren Aufgaben zählten Versuche mit Solarzellen und Aufnahmen einer Solarzellenkennlinie.

Ein W-Seminar, ein sogenanntes wissenschaftspropädeutisches Seminar, ist ein Seminar  in der gymnasialen Oberstufe in Bayern, welches jede Schülerin und jeder Schüler in der 11. und 12. Klasse belegen muss. Das W-Seminar ist einem bestimmten Fachgebiet, wie beispielsweise der Physik zugeordnet und behandelt ein vorher festgelegtes Rahmenthema, z. B. angewandte Physik.  Jede Schülerin / Jeder Schüler muss innerhalb dieses Rahmenthemas eine Seminararbeit erstellen, deren Umfang 10 bis 15 Seiten umfassen soll. Nach Abgabe der Seminararbeit erfolgt eine Abschlusspräsentation mit abschließender Präsentation des Themas. Die W-Seminare werden in Kooperation mit Universitäten und Hochschulen durchgeführt.

 

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Wissenschaftspropaedeutisches_Seminar

 

Nach oben