Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Elektro- und Informationstechnik: W-Seminar mit dem Kepler-Gymnasium

| Hochschulkommunikation, Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik

Das W-Seminar "Kryptologie" des Kepler-Gymnasiums in Weiden besuchte am 25. Februar 2014 bereits zum zweiten Mal das Laboratory for Safe and Secure Systems (LaS³) an der Fakultät Elektro- und Informationstechnik an der OTH in Amberg. Elf Schülerinnen und Schüler des Weidener Gymnasiums belegen derzeit in der Qualifizierungsstufe das Seminar "Kryptologie" unter der Leitung von StRin Stefanie Söllner.

Unterstützt werden sie dabei vom LaS³. Prof. Dr. Andreas Aßmuth und Matthias Söllner, M.Sc. (beide Fakultät Elektro- und Informationstechnik). In einem Hands-On-Workshop wurde die Analyse von Datenverkehr im Internet und die Anwendung kryptographischer Protokolle wie TLS (Transport Layer Security) aufgezeigt. Im Anschluss wurden die Entwürfe der Gliederungen der Seminararbeiten in Einzelgesprächen erörtert. Die Schülerinnen und Schüler konnten auch detaillierte Fragen zu ihren Seminar-Themen stellen und bekamen inhaltliche Unterstützung und praktische Tipps. Ein Besuch der Bibliothek schloss den Besuch an der OTH in Amberg ab. Alle Schülerinnen und Schüler der 11. und 12. Klasse der bayerischen Gymnasien müssen laut ihrem Lehrplan ein sogenanntes W-Seminar (Wissenschaftspropädeutisches Seminar) belegen. Dabei können sie aus verschiedenen Rahmenthemen wählen. Jeder Schüler und jede Schülerin muss dabei eine Seminararbeit zu einem Spezialthema aus dem gewählten Themenbereich erstellen.

Nach oben