Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

EMI-Forum: „Cyber Security – Das Schlachtfeld Internet“

| Hochschulkommunikation, Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik

Eine 100-prozentige Sicherheit vor Cyberangriffen gibt es nicht! Umso wichtiger ist es, die Gefahren zu erkennen. Wo lauern diese Gefahren und welche Auswirkungen haben Cyberangriffe auf Unternehmen und somit auf die deutsche Wirtschaft? Diese Fragen wurden beim EMI-Forum der Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik mit dem Titel „Cyber Security – Das Schlachtfeld Internet“ thematisiert.

Organisiert wurde die Veranstaltung vom Laboratory for Safe und Secure Systems (LaS3), einem OTH-Forschungscluster. Zu Beginn informierte Prof. Dr. Andreas Aßmuth (Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik) in seinem Impulsvortrag anschaulich über die verschiedenen Methoden der Hacker und Datenspione. Neben Privatpersonen werden auch kleine und mittelständische Unternehmen immer häufiger durch Hackerangriffe bedroht. Möglich werde dies durch die zunehmende Vernetzung von Industrieanlagen und kritische Infrastrukturen. Deshalb bekomme Computersicherheit einen immer größeren Stellenwert. Im Anschluss diskutierten Doris Aschenbrenner (BayernSPD), Stephan Gerhager (Allianz Deutschland AG), MdL Eva Gottstein (Freie Wähler), MdL Dr. Florian Herrmann (CSU), MdL Verena Osgyan (Bündnis 90/Die Grünen) und Prof. Dr. Andreas Aßmuth intensiv über die aktuelle Situation in Deutschland. Deutschland ist zu einer Zielscheibe geworden, darin waren sich alle Diskussionsteilnehmerinnen und –teilnehmer einig. Kontrovers wurde dagegen diskutiert, was die Politik dagegen tun könne, denn das neue IT-Sicherheitsgesetz sei zwar ein Anfang, aber nicht ausreichend. Die Veranstaltungsreihe „EMI-Forum – Forschung und Technik ganz nah erleben“ wurde zu Beginn des Sommersemesters 2015 ins Leben gerufen mit dem Ziel, durch Experten der Fakultät EMI und Gastreferenten fundierte Einblicke in aktuelle Themen zu gegeben. Dabei wird die OTH Amberg-Weiden von der Stadt Amberg unterstützt. Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe: www.oth-aw.de/emi2015

Nach oben