Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Person

Persönliche Daten
Name:Alfred Höß
Studium
11/83 - 04/87:Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Fachrichtung Elektrotechnik
  • Schwerpunkte: Hochfrequenztechnik, Nachrichtentechnik,Elektronik, analoge und digitale Signalverarbeitung
  • Diplom am 29.04.1988 (mit Auszeichnung)
  • Verleihung des Diplompreises Elektrotechnik am 22.07.1988
Berufsweg
06/88 - 06/91Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Hoch- und
Höchstfrequenztechnik der Ruhr-Universität Bochum
  • Durchführung eines Forschungsprojektes der Deutschen Forschungsgemeinschaft über „HF-Ultraschall für die Dermatologie“
  • Promotion am 16.12.1991 (mit Auszeichnung)
  • Verleihung des Gebrüder-Eickhoff-Preises am 26.06.1992
 07/91 - 07/92Angestellter der Siemens AG, Bereich Medizintechnik in
Erlangen, Abteilung Ultraschallphysik
  • Finite-Elelemte-Simulation von Ultraschallwandlern
  • Planung und Realisierung eines Messplatzes für die Messung akustischer Materialparameter
08/92 - 08/95Angestellter der Siemens AG, Bereich Automobiltechnik in
Regensburg, Abteilung Vorentwicklung, als Projektleiter
für die Themen
  • Abstandssensorik (77 GHz Radar und Infrarot-Laser)
  • Intelligente Fahrgeschwindigkeitsregelung
  • Bidirektionales Fahrerinformationssystem
09/95 - jetzt

Professor an der Fachhochschule Amberg-Weiden für
folgende Lehrgebiete:

  • Grundlagen Elektrotechnik
  • angewandte Systemtechnik
  • elektrische Messtechnik
  • analoge Übertragungstechnik

Tätigkeiten im Rahmen der Hochschulverwaltung:

  • über 10 Jahre Mitglied des Senats der FH
  • Mitglied im Fakultätsrat
  • Mitglied der Hochschulplanungskommission
  • Mitglied des Prüfungsausschusses der FH
  • Vorsitzender der Prüfungskommission der Studiengänge:
    • Elektro- und Informationstechnik (Bachelor, Diplom)
    • Softwaresystemtechnik (Diplom)
    • Angewandte Informatik (Bachelor)
    • Medienproduktion und -technik (Bachelor)
    • Industrial IT (Master)
Nach oben