INTERADIS

Die Ostbayerische Technische Hochschule OTH Amberg-Weiden ist Teil des Erasmus KA2-Projekts „Interadis” (International Students Adaptation and Integration) – neben acht ukrainischen sowie einer italienischen, einer litauischen und einer niederländischen Hochschule. Betreut wird die Kooperation durch das KOMO (Kompetenzzentrum Bayern – Mittel- und Osteuropa) der OTH Amberg-Weiden in Zusammenarbeit mit dem International Office.

Fokus: Internationalisierung von Hochschuleinrichtungen
Projektdauer: 15.11.2020 - 14.11.2024
Projekt-Koordinator: Netherlands Business Academy, Niederlande
Projekt-Co-Koordinator: KROK Universität, Ukraine

Weitere Informationen zum Projekt

Students Visit an der OTH Amberg-Weiden

Vom 21. April bis 5. Mai 2024 besuchten 18 Studierende von acht ukrainischen Universitäten im Rahmen des INTERADIS-Projektes die OTH Amberg-Weiden. Zu Beginn ihres Aufenthaltes wurden sie vom Präsidenten der Hochschule, Prof. Dr. med. Clemens Bulitta, und dem Team des Kompetenzzentrums Bayern – Mittel- und Osteuropa (KOMO) begrüßt. Dieses hatte ein interessantes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt und betreute die Teilnehmenden während ihres zweiwöchigen Aufenthaltes. Dieser hatte zum Ziel, dass die Studierenden, die zu einem Großteil das erste Mal im Ausland waren, ein anderes Land mit seiner Sprache, Kultur, seinen Menschen und dem Hochschulsystem kennenlernen, wertvolle interkulturelle Erfahrungen mit nach Hause nehmen, aber auch mit Verantwortlichen der OTH Amberg-Weiden Anregungen für die Integration internationaler Studierender diskutieren. 

Die jungen Menschen aus der Ukraine besuchten beide OTH-Standorte, englischsprachige Vorlesungen und Workshops. Ein A1-Deutschkurs vermittelte ihnen die Grundlagen der deutschen Sprache, die sie auf dem Weidener Frühlingsfest, bei Ausflügen nach Regensburg und Nürnberg oder beim Mittagessen mit deutschen Studierenden gleich in der Praxis anwenden konnten. Während eines World Cafés mit dem Team des International Office diskutierten die Studierenden Möglichkeiten der Unterstützung internationaler Studierender während des gesamten Student Life Cycle. Ein Workshop des Green Office der Hochschule sensibilisierte sie für Themen wie Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Zum Abschluss erhielten die Teilnehmenden Zertifikate für ihre erfolgreiche Teilnahme am Deutschkurs. Nach zwei erlebnisreichen Wochen und mit unzähligen Erlebnissen, wertvollen Erfahrungen und Kontakte zu neuen Freunden im Gepäck traten die 18 jungen Menschen die sehr lange Heimreise in die Ukraine an.

Teilnehmerstimmen:

  • "This project was a wonderful experience for me, I’ve learned a lot of things and changed my views in some ways. The schedule was comfortable and the German course was incredible, I’m very thankful for all the work that OTH has done to welcome us."
  • "I got to know a lot of good people. I have improved my English significantly and learned a lot about German culture and everyday life."
  • "I am grateful to this program for helping me get out of my comfort zone, learn German, tighten my English, and make new acquaintances."


Presseberichte:

Study Visit an der OTH Amberg-Weiden

Vom 24. bis 28. Juli 2023 besuchten 37 ukrainische Professor*innen und Hochschulmitarbeiter*innen die Hochschule am Standort Amberg. Das vielfältige und umfangreiche Programm bot den Teilnehmenden eine wertvolle Gelegenheit, sich mit der Akquise, Integration und Betreuung internationaler Studierender auseinanderzusetzen.
Weiterlesen