Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Willkommen

Change is the law of life. And those who look only to the past or present are certain to miss the future.

John F. Kennedy

 Unser Blauer Planet scheint Wasser im Überfluss zu besitzen. Und dennoch ist unsere Ressource Wasser knapp und im Vergleich zu fossilen Energieträgern auch langfristig durch nichts anderes substituierbar. Mehr als 1 Mrd. Menschen haben heute noch keinen Zugang zu hygienisch einwandfreien Wasser; mehr als doppelt so Vielen fehlt der Zugang zu einer Abwasserreinigung.

Ein verlustfreier Transport für die Nutzung bei Mensch, Industrie und Landwirtschaft, ein sparsamer Umgang, die Verwendung von Wasserqualitäten mit für die Nutzung ausreichender Qualität und die Wiederverwendung von Abwasser nach für den Zweck geeigneter Aufbereitung sind Maßnahmen, um einen nachhaltigen Umgang von Wasser zu ermöglichen. Die Steigerung der Wassereffizienz steht somit  im Vordergrund und im Mittelpunkt modernen ingenieurmäßigen Denkens. Kulturelle Aspekte, integrierte Betrachtungsweisen und die Anpassung an die klimatischen Rahmenbedingungen sind stärker denn je zu berücksichtigen, um schnelle und bezahlbare und damit akzeptable Lösungen im Ausland anbieten zu können. In Deutschland wurde viel erreicht. Eine sichere Trinkwasserversorgung und moderne Abwasserreinigung verleiten zum Glauben, alle Probleme seien gelöst. Die Folgen des Klimawandels und das erforderliche Handeln, diesen in Grenzen zu halten, die demographischen Veränderungen in Deutschland und die weiterhin rasante Bevölkerungsexplosion erfordern neue Lösungen und Denkansätze.

Es gibt noch viel zu tun. Die Umwelttechnik wird eine Schlüsselrolle spielen, innovative Lösungen für DIE Herausforderung der Zukunft zu entwickeln.

When the well is dry, we know the worth of water.

Benjamin Franklin, 1746

Kontakt

Prof. Dr.-Ing.
Franz Bischof

Professor/in Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik
Amberg, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik (Geb. D), Raum 160
Telefon +49 (9621) 482-3306
Fax +49 (9621) 482-4306
f.bischof@oth-aw.de
https://www.oth-aw.de/bischof/

Sprechzeiten: Donnerstag, 13:00 - 13:45 Uhr, nach vorheriger Anmeldung durch Email
Lehrgebiet(e): Verfahren für Wasser- und Abwasseraufbereitung; Biogastechnik
Forschungsgebiet(e):

Wasseraufbereitung für Industrie und Kommune (Trinkwasser, Brauchwasser, Prozesswasser); Verfahrenstechnik der mechanischen, thermischen, chemischen und biologischen Abwasserbehandlung und Abwasserreinigung; Entwicklung von Verfahren zur Rückgewinnung von


Nach oben